Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 49.

  • Hallo Stefan, auch hier würde ich denken, dass Du in der falschen Gattung suchst. Schau mal unter Leucoagaricus. Mit den Merkmalen "büscheliges Wachstum" und "verfärbend" solltest Du fündig werden. Beste Grüße - Peter

  • Hallo Stefan, mit den Sporen wirst Du keine Russula finden. Das hast Du ja schon gemerkt. Folglich wäre es gar kein Sprödblättler. Schau mal unter Chamaemyces fracidus (Fr.) Donk. Beste Grüße - Peter

  • Musterprüfung DGfM

    Peter Specht - - PSV-Treff

    Beitrag

    Hallo Andreas, ich hoffe ich treff´ jetzt den richtigen Ton und niemand fühlt sich persönlich beleidigt: Meine Kritik an der PSV - Richtlinie und den damit im Zusammenhang stehenden Anlagen kann ich allerdings nicht positiv formulieren und sie soll dort auch gar nicht helfend sein. Meine Kritik an dieser Richtlinie ist tatsächlich nach meinem eigenem Empfinden eine Fundamentalkritik - für mein Empfinden ist selten etwas so daneben gegangen. Mit dieser Meinung mag ich komplett allein stehen und d…

  • Musterprüfung DGfM

    Peter Specht - - PSV-Treff

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, danke für die Antwort. Ich will gern erklären, warum ich zur Angabe, dass man das "Auswendiglernen" nicht fördern will und auf "Versteher" setzt, Bedenken habe. Was Anastomosen (Frage 1 der Musterprüfung) sind und was ein Kollar (Frage 2 der Musterprüfung) ist, wird man zunächst erst einmal lernen müssen. Da gibt es nichts zu verstehen. Wenn man über Jahre mit der Mykologie zu tun hat, wird man das natürlich auch wissen, weil man mit den Begriffen stets konfrontiert wird. Wenn ma…

  • Musterprüfung DGfM

    Peter Specht - - PSV-Treff

    Beitrag

    Angeregt durch den Beitrag "Was hat die DGfM da wieder gemacht ..." in der jüngsten ZfM habe ich mal die eingestellte Musterprüfung angeschaut und frage: Was hat die DGfM da wieder gemacht? Frage 13 lautet: "Was ist laut Waldschutzgesetz zwischen März und November im Wald untersagt?" Meine Frage lautet, was ist gemeint? Ein "Waldschutzgesetz" gibt es in Deutschland gar nicht. Gemeint könnte allenfalls das "Bundeswaldgesetz" sein. Im Bundeswaldgesetz gibt es aber generell keine Verbotsbestimmunge…

  • Hallo Peter, nach einer amerikanischen Untersuchung von vor fast 40 Jahren sind die Sklerotien nicht toxisch. (s. angehängtes pdf) Neuere Untersuchungen sind mir dazu nicht bekannt. Es gibt aber noch folgenden Link: landwirtschaft.sachsen.de/landwirtschaft/31474.htm worin ebenfalls - sogar für Euer Bundesland, die Problemlosigkeit der Verfütterung von Rapsstroh bestätigt wird. Und ggf. gibt es da auch eine Telefonnummer, wo der Landwirt persönlich nachfragen könnte. Beste Grüße - Peter

  • Hallo, Bild 1 sind ganz sicher Myxomyceten. Und dann hört es mit dem "sicher" schon auf. Es sei denn, man ergänzt zu "sicher nicht". Der Wilde Hausschwamm - Sepula himantioides würde an Kiefernholz wachsen, das ist sicher keines. Dem Echten Hausschwamm - S. lacrymans - wäre in einem Brauereikeller viel zu kalt, außerdem würde es ihm wahrscheinlich viel zu sehr ziehen. In solcher Umgebung wächst der sicher nicht. Das sind Rindenpilze - welche wird man ohne Mikro oder bessere Aufnahmen nicht siche…

  • Hallo Michael, was konkret brauchst Du denn daraus? Mglw. kann ich Dir scannen was Du suchst. Beste Grüße - Peter

  • Ich glaube Markus hat das Problem schon benannt. Auch stehende (also lebende) Bäume bestehen zu einem Großteil aus abgestorbenen Zellen. Selsbtverständlich tragen aber dieses Zellen des abgestorbenen (komplett verholzten) Teiles von Stammm und Wurzeln zur Standsicherheit von Bäumen bei. Erst wenn die Zellwände zerstört werden und Lignin und Zellulose abgebaut werden kommt es zu Gefährdungen. Die Annahme, dass Kretzschmaria deusta ein Parasit sei, beruht wohl vor allem darauf, dass er auch lebend…

  • Am 25./26.April 15 findet in Halle/Saale die Jubiläumsfrühjahrstagung des Landesverbandes der Pilzsachverständigen Sachsen-Anhalt, des Fachausschusses Mykologie des NABU sowie der Fachgruppe Mykologie Halle aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der öffentlichen Pilzaufklärung in Sachsen-Anhalt, des 60-jährigen Bestehens der FG Mykologie Halle sowie des 20-jährigen Bestehens des Landesverbandes der Pilzsachverständigen des Landes Sachsen-Anhalt statt. Es darf sich jeder Pilzfreund, PSV hoch DGfM,…

  • Pilze App gesucht

    Peter Specht - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Finde ich auch eine sehr gute Idee.

  • Pilze App gesucht

    Peter Specht - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Es ist ja egal, ob unsere Generation - Zühli- Apps für Firlefanz hält oder nicht. Fakt ist, es wird sie geben, auch für Pilze und Pilzerkennung. Die Frage ist nur, ob mit oder ohne uns. Wir können uns trefflich darüber aufregen, ob es gute Pilz-Bücher gibt, aus denen man was lernen kann, oder ob es schlechte Pilzbücher gibt, die zudem viele Fehler enthalten - es gibt beides. Die DGfM hat es bisher nicht vermocht, unter Zuhilfenahme der vorhandenen Qualitäten ein gutes Pilzlehrbuch - z. B. als Au…

  • Wohnzimmerseitlinge

    Peter Specht - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo Harry, wie bei den Austernseitlinge, die ich in fast ähnlichem Kontext schon mal im "Tintling" vorgestellt hatte, sieht es auch hier so aus, als sei die Spanplatte bis unter das Fenster gezogen. Dort stößt es unter dem Fensterrahmen hier anscheinend auf die Hölzer des Terrasssenbelags. Weiter sieht es so aus, als ob - dem Wunsche nach einem möglichst ebenen Ausgang gehorchend - auf eine Stufe verzichtet wurde und die wasserführende Ebene eben nicht 15 cm tiefer liegt als das Fenster, wie v…

  • Pilzberatung am Telefon...

    Peter Specht - - PSV-Treff

    Beitrag

    Zitat von zuehli: „Aber die Verantwortung auf den Pilzberater abzuwälzen, der sich nur sicher ist, wenn er den Pilz in der Hand hat, ist nicht unbedingt die richtige Reaktion. Grobe Fahrlässigkeit zu unterstellen halte ich für sehr überzogen.“ Hallo Harald, hallo Doris, um Himmels Willen. Mein Statement war völlig losgelöst von Doris´ Fall. Ich habe mich allgemein zur Tatsache geäußert, dass sich dieses mündlich weitergesagte Verbot einer telefonischen Pilzberatung irgendwie verselbständigt hat.…

  • Pilzberatung am Telefon...

    Peter Specht - - PSV-Treff

    Beitrag

    Hallo, eigentlich hat Karl-Heinz ja schon alles gesagt. Irgendwie hat das mit der verbotenen Telefonauskunft m. E. - nachdem es mal im pilzepilze-Forum richtig kontroverse Diskussionen gegeben hatte und damals bis ins Präsidium gelangte und derjenige ob seiner Bedenkenlosigkeit arg abgekanzelt wurde - eine nicht bedachte Eigendynamik entwickelt, die zu nicht mehr logischen Verhaltensmaßnahmeregeln und eigenartigen Eigenbeschränkungen geführt hat. Selbstverständlich kann man am Telefon keine Ausk…

  • gelöscht wegen Editierung des Ausgangsbeitrages

  • Zitat von Peter Karasch: „gelöscht, da Ausgangsbeitrag editiert“

  • Hallo Tanja und Andreas, in der von Hans Bender geführten Liste von NRW taucht das Taxon auf: bender-biotop.de/nrw-listen/_n…ulate_ascomyceten_art.htm Ob es stimmt und was sich dahinter verbirgt, weiß ich natürlich nicht. Beste Grüße - Peter

  • Hallo Stefan, der Kundige bin ich ganz sicher nicht. Aber einen Tip hätte ich angesichts der rosafarbenen Lamellen. Vergleiche mal mit dem Rosablättrigen Helmling - Mycena galericulata. Beste Grüße - Peter

  • Hallo, um ca. 19.30 Uhr, also mit gut 4 h Verspätung gegenüber dem eigentlichen Zeitplan, war die Wahl des neuen Präsidiums beendet. Das lag aber nicht an der schwierigen Wahl - die war angesichts der Tatsache, dass es für alle Posten auf dem Wahlzettel jeweils nur einen Kandidaten gab, eher einfach. Es gab eine sehr, sehr lange Diskussion um die Satzung. Das heißt, eigentlich nicht um die Satzung als solche, sondern um einzelne Formulierungen. Angesichts der fortgeschrittenen Zeit und der begin…