Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Das PSV-Treffen Südwest 2016 findet am 16. April 2016 in Worms-Herrnsheim statt. Eingeladen sind alle Pilzsachverständigen und Pilzberater, unabhängig von welcher Gesellschaft oder welchem Verein, sowie alle an Tätigkeiten von PSV- oder PB interessierten Pilzfreunde. Die max. Teilnehmerzahl liegt bei ca. 60 Personen und zur Planung ist daher eine Anmeldung erforderlich. Informationen sind hier zu finden: ipn-ev.de/psv-treffen-suedwest.html und das Programm kann hier eingesehen und heruntergelade…

  • Hallo Joschi, ich habe mir die Bilder in dem Beitrag gerade noch einmal in Ruhe angesehen. Hierbei musste ich feststellen, dass ich bei der ersten Betrachtung des Beitrages von einem fremden Rechner aus nur die drei mittleren Bilder, ohne die Makro- und ohne die Sporendetailaufnahme, angezeigt bekommen habe. Nach nochmaliger und nun vollständiger Betrachtung muss ich mich nun selbst korrigieren. Es handelt sich nicht um einen Zygomyceten wie ursprünglich von mir dargestellt, sondern mit hoher Wa…

  • Falsche E-Mail:

    Peter Keth - - PSV-Treff

    Beitrag

    Hallo Harry, ich hatte bereits einen Tag nach der Beitragseinstellung mit Herrn Lehnert Kontakt aufgenommen, um mich nach seinem Anliegen zu erkundigen. Es ging um die Aktualisierung seiner Email-Adresse in der PSV-Liste auf unserer HP. Gruß Peter

  • Hi Joschi, mit einem Hyphomyceten hat das herzlich wenig zu tun. Die Bilder sind nicht ganz optimal, jedoch sind nach meiner Meinung die für einen Zygomyceten (Jochpilz) typischen Sporangien und die daraus freigesetzten (asexuellen) Sporangiosporen noch deutlich genug zu erkennen. Auf einem Bild kann man ein Sporangium sehen, an dessen Basis auch noch die Ausbildung von "Rhizoiden" zu erkennen ist. Solche "Rhizoide" findet man z.B in den Gattungen Absidia, Rhizomucor, Rhizopus und Syncephalastru…

  • Hallo Toby, so etwas habe ich schon öfter mal gesehen. Vermutlich befindet sich unter dem Fliesenspiegel ein zelluloshaltiges und dauerhaft feuchtes Baumaterial, woraus der Pilz die Kohlehydrate für sein Wachstum zieht. Nachdem was auf dem Bild für mich erkennbar ist, sollte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Becherling aus der Gattung Peziza handeln. Die Fruchtkörper auf deinem Bild sind aufgrund des speziellen Standortes dicht zusammengedrängt und daher auch etwas deformiert. Ein in…

  • Flammulina fennae???

    Peter Keth - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo Eike, nach Ansicht deiner Bilder komme ich zu der Meinung, dass es sich bei deinem Fund eher nicht um Flammulina fennea handelt. Nach einigen Aufsammlungen in den letzten Jahren glaube ich eine ungefähre Vorstellung von dieser Art zu haben. Das was ich auf deinen Bildern zu sehen ist, entspricht dabei eigentlich nicht meinen Vorstellungen. Dennoch kann ich es natürlich nicht ausschließen und möchte dich daher ausdrücklich zur weiteren mikroskopischen Untersuchung ermutigen. Unter Umständen…