Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

  • Hilfe bei Pilzbestimmung

    Toly - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo Andreas, vielen Dank für deine Tips. Viele Grüße, Thomas

  • Hilfe bei Pilzbestimmung

    Toly - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo zusammen, anbei ein paar Pilze vom kürzlichen Spaziergang, wo ich noch was Rat einholen wollte. Pilzbilder C1 und C2: Die zwei erinnerten mich etwas an eine Art Kahler Krempling aber wo ist der gerippte Hutrand ? Und die seltsamen Lamellen ? Was ganz anderes ? Pilzbild B2: Dann war da noch was, das von unten aussah wie ein Dachpilz (= rosaliche Lamellen), aber von oben ? Pilzbilder D1 und D2: Der folgende Pilz erinnerte mich an Clitocybe phyllophila. Aber ist der Hutrand nicht doch deutlic…

  • Hallo zusammen, gestern fand ich im Mischwald eine Psathyrella mit hübschem Hutschmuck. Mikroskopieren war angesagt mit folgenden Ergebnissen (vgl. auch beigefügte Fotos): Sporen meist elliptisch (selten bohnenförmig); dickwandig; unter Mikroskop in Wasser dunkelbraun, glatt. Mit Keimporus. Ermittelte Sporengröße: 8,5...[9,3]...10,1 um x 4,6...[5,3]...5,8 um; Q = 1,6..[1,8]...2,0; Vm ~140um³. Sowohl Cheilo- als auch Pleurozystiden gefunden. Cheilozystiden überwiegend flaschenförmig und eher spit…

  • Hallo zusammen, wahrscheinlich ganz einfach aber mir fehlt eine zündende Idee zu dieser an sich auffälligen und große Flächen übeziehenden Pilzart. Fundort an abgestorbener Fichte. Farbe schmutzig cremeweiß. Konsistenz korkig-zäh. Geruch m.E. unauffällig. Wie gesagt, große Flächen werden mit der Fruchtschicht überzogen. Insbesondere an senkrechtem Substrat Ausbildung von kleinen 'Hütchen', auf deren Unterseite ein porenartiges Muster zu erkennen ist. Trama m.E. zumindest dimitisch. Sporen glatt …

  • Vielen Dank für die Hinweise. Thomas

  • Hallo zusammen, wieder habe ich mich mal an einem (vermeintlich ?) einfachen Schleierling versucht. Am Tag zuvor hatte es ziemlich geregnet und so machte es mir der Pilz leicht, seine Zuordnung zur Untergruppe der Schleimfüße vorzunehmen. Fundort: In der unmittelbaren Umgebung (bis 3m) um den Pilz waren nur Nadelbäume (Fichte, Tanne, Lärche). In weiterem Abstand auch wieder Laubbäume. Boden relativ sandig. Nicht unbedingt sehr feucht (an diesem Tag war fast alles feucht); es gab in der näheren U…

  • Cortinarius_Bestimmungsversuche

    Toly - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Vielen Dank für alle Antworten, Bestätigungen und zusätzliche Infos ! Thomas

  • Cortinarius_Bestimmungsversuche

    Toly - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, vielen Dank für deine Antwort. Stichwort Ökologie (nicht gerade meine Stärke): In den Wäldern um Backnang (Backnanger Bucht; typischerweise meist Eichen-/Hainbuchen/Rotbuchenwälder) herum ist die Frage sauer oder basisch m.E. nicht immer leicht zu beantworten. Auf der einen Seite des Weges habe ich im Vorsommer schon einen Seidelbast gesehen (---> kalk), gut hundert Meter weiter gibts flockenstielige Hexenröhrlinge (--> eher sauer). Die Bodenverhältnisse sind auch durch den Schic…

  • Cortinarius_Bestimmungsversuche

    Toly - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo zusammen, in letzter Zeit bin ich des öfteren im Laubwald (na ja, meistens gabs in 10m Entfernung auch Nadelbäume) einem olivgrünen Pilz begegnet. Alles weist auf einen Pilz der Gattung Cortinarius hin. Wegen der auffälligen Lamellenfarben habe ich an Dermocybe oder Leprocybe gedacht. Folgende Sporeneigenschaften sind von mir ermittelt worden: Sporen in etwa elliptisch; unter Mikroskop rau, feinwarzig. Ohne Keimporus. Ermittelte Sporengröße: 6,8...[7,2]...7,7 um x 4,2...[4,6]...5,1 um; Q =…