Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 189.

  • Hallo diesmal speziell an die Moderatoren des Pilzforum.eu, da ich heute eine Mail von euch erhalten habe, die meinen Rauswurf aus eurem Forum beinhaltet, werde ich immer neugieriger, was ihr da verbergen wollt,. Ich habe nach der Löschung des Threads bei euch keinen einzigen weiteren Beitrag gepostet. Jeder kann hier lesen, was danach geschah... Übrigens habt ihr sogar Recht mit dem Rauswurfargument, dass ich in ähnlichen Fällen wieder so reagieren würde. Nur eben nicht mehr in eurem eu-Forum. …

  • Hallo Pablo, ich verstehe wirklich nicht, wieso ich (aus deiner Sicht) nicht Teile einer Publikation zur Diskussion stellen darf? Was ist denn so schlimm daran, dass ich Kritikpunkte habe? Zudem du doch gar nicht persönlich betroffen bist! Zitat von Beorn: „Wichtig ist, daß das Kasperletheater aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwindet, aus Sicht und der hier betroffenen Autoren des erwähnten Artikels und aus Respekt ihnen gegenüber wäre es natürlich wünschenswert, wenn das gesamte Kasperleth…

  • Hallo Chris nochmal, vielleicht solltet ihr noch andenken, ob der Threadinitiator (in einer gemeinsamen Diskussion mit Zuständigen) über einen Lesen-Status: -für DGfM Mitglieder -nur für Administratoren -nur für Diskussionsteilnehmer mitentscheiden darf. Unabhängig von Persönlichkeitsrechten kann man da völlig unterschiedliche Ansätze haben und es wäre ja auch möglich, dass sich diese in der Zeit ändern. Oh, ich sehe gerade den nächsten Versuch, alles! Verschwinden zu lassen... LG, Jens

  • Hallo Chris, ist ja hier eigentlich schon egal, worüber wir reden. Weil ich wohl kaum eine Möglichkeit habe, die bestimmt gut diskutierten Maßnahmen zum "Verschwinden lassen" dieses Threads zu kritisieren, schlage ich vor, dass jeder Beteiligte jederzeit einen Print bekommen kann. Es kann ja sein, dass die eigenen copies mal im Festplattenschredder untergehen oder man noch einmal auf etwas Bezug nehmen möchte, was man geschrieben hatte, ohne das man copies hatte.. Zitat von Chris: „Ich würde mir…

  • Lieber Chris und lieber Ralf, @ Chris Bei dir weiß ich natürlich nicht, ob die Anrede passt, aber ich nehme das mal einfach an. Du hast ja hier leider einen sehr schwierigen Einstand, da hier ja keiner rumtrollt o.ä.. Ich war erst nicht glücklich mit der Wahl eines vereinsfremden Moderators? Administrators?. Es spricht, nach reiflicher Überlegung und der aktuellen Situation allerdings doch einiges dafür, eine neutralere Person an dieser Stelle zu sehen. Und das , obwohl du natürlich die obigen E…

  • Hallo Christof, da ich erst jetzt etwas von deinem Beitrag im Schwesterpost gelesen habe, geht es jetzt hier weiter, denn du hättest doch hier gerne was schreiben können, um nebenan nicht jedem zuzumuten, deine Emotionalität miterleben zu müssen, obwohl ich den Thread extra auch für dich kenntlich neu betitelt hatte. Zu den obigen Kritikpunkten hattest nämlich genau was geschrieben? Genau! Nichts! Sagt dir das mit dem Glashaus was? Aber jetzt zu deinen Vorwürfen: "Nachdem du jetzt sogar Plagiatv…

  • Hallo Christoph, hättest du das nicht im Nachbarthread schreiben können, Den hier will ich eigentlich extra frei von solchen Kommentaren halten, damit es sachlich bleibt und man die Einzelposten abarbeiten kann. Komisch, dass keiner der Kritiker auf auch nur auf irgendeinen der Punkte eingeht. Stattdessen Forderungen nach Löschung, Anschuldigungen von Spamming, Stalking (gehts noch? Christof, ICH, ICH WEIß, WO DEIN HAUS WOHNT oder was?) Was fahrt ihr denn da für Geschütze auf, wo ich mal ein kle…

  • Liebe Pilzfreunde, Bevor sich jetzt noch jemand die Mühe macht;... der Artikel Kokkonen K, Vauras J (2012; online seit 2011) – Eleven new boreal species of Inocybe with nodulose spores. Mycological Progress 11(1): 299-341. wurde mir jetzt mehrfach zugesandt. Vielen Dank auch an dieser Stelle noch einmal für eure Mühe und sorry, dass ich nicht sofort bei der ersten Zusendung reagiert habe. Und damit das nicht umsonst war, kann man hier zum Thema weiterlesen: http://forum.dgfm-ev.de/thread/1449-in…

  • Liebe Pilzfreunde, Zuerst noch einmal vielen Dank für das Zusenden der Kokkonen-Arbeit! Wir befinden uns hier im Unterpunkt Mykologie. Da sollte es um Wissenschaft gehen. Deshalb möchte ich alle bitten, im Nachbarthread ( fast gleicher Titel) weiter zu diskutieren, die hier nichts sinnvolles oder ergänzendes beizutragen haben. Zu 3. Kokkonen & Vauras arbeiten mit einem 90% Konfidenzintervall. Wenn die Anzahl der Meßwerte nicht groß genug ist, mit der Spannweite. Da macht dann die Angabe der (auc…

  • Hallo zusammen, damit man ohne irgendeine Emotionalität (auch meinerseits) über diesen Artikel diskutieren kann, fange ich zum 3. mal an. Wer den parallel verlaufenden Thread gelesen hat, muß sich das alles nicht noch einmal durchlesen. Wünschen würde ich mir aber kritische sachbezogene Komentare, Richtigstellungen oder, es kann ja auch sein, dass ich iregndetwas völlig falsch verstanden oder übersehen habe? In Bandini D, Christan J, Eberhardt U, Ploch S, Tahir A, Oertel B, Thines M (2017) – Ino…

  • Hallo Pablo, Zitat von Beorn: „eine Kritik an dem gesamten Artikel, geäußert in erstaunlichvielen Worten, lässt sich viel effizienter in einem Satz ausdrücken: „Ich vestehe die Angaben der Sporenmaße nicht.“ “ Nein, ich kritisiere hier nicht den gesamten Artikel. Ich kritisiere das, was ich als sachlich falsch erkannt habe. Ja: „Ich vestehe die Angaben der Sporenmaße nicht.“. Als ich genau dieses im Pilzforum.eu schrieb, wurde mir Polemik vorgeworfen. Deshalb benötigte ich jetzt ein paar mehr Wo…

  • Hallo zusammen und natürlich besonders die Autoren der Erstveröffentlichung, Ich fang noch einmal hier an, da die Anfänge einer Diskussion im Pilzforum.eu zu Dittes et.al. veröffentlichter Erstbeschreibung von obigem Taxon von den(m) Moderator(en) gelöscht wurden. Mir wurde auf Nachfrage auch mitgeteilt, warum: Ditte hatte darum gebeten! Obwohl Ditte (und die weiteren Autoren der Veröffentlichung) sich gar nicht an der Diskussion beteiligt hatten (jedenfalls bevor ich schlafen ging und das war s…

  • Hallo Bernd, da wird keine Liste existieren. Wenn doch, wäre ich echt überrascht. Wenn eine Eingabe (z.B. Bol edu) in das Eingabefeld getippt wird, durchläuft eine Eingabe mehrere Tests auf Plausibilität, Ausschaltung von Steuerungsstrings, Eingrenzung auf nur Buchstaben usw. Danach wird, je nachdem wie schlau programmiert wurde, in der vorhandenen Datenbank nachgeschaut, was zur Eingabe passen könnte. Ab einer gewissen Anzahl von Buchstaben passt es eben nur noch für Boletus edulis. Sonst würde…

  • Hallo Pablo, Zitat von Beorn: „Wobei sich dadurch ja nicht das Verhältnis Messkala - Sporen verändern dürfte. “ Das nicht, aber bei der unscharfen Meßscala dürftest du eine andere Brennweite haben, Zitat von Beorn: „ichtig natürlich: Zum runterladen der Bilder Rechtsklick auf die Vorschau, dann "in neuem Tab oder neuem Fenster öffnen" und die Originalgröße runterladen / anschauen. Machst du aber sowieso, denke ich. “ ja, mach ich. Aber bei der Collage wäre es ja egal gewesen. Ich bin neugierig, …

  • Hallo Pablo, bei deiner Sporencollage gibt es ein Problem. Die Mittelwerte der beiden Bildseiten unterscheiden sich hochsignifikant und man dürfte die Mittelwerte der beiden Seiten nicht zu einem Gesamtmittelwert (und damit natürlich auch nicht die Einzelmesswerte) zusammenfassen. Den Verdacht, dass die Werte sich unterscheiden, hatte ich schon beim Messen. Smaff gab dann den zweiten Hinweis durch zwei Gipfel im Diagramm. Die statistische Untersuchung hat dann Gewissheit gebracht. Das Verfahren …

  • Hallo Stefan, Danke für deine Ausführungen. Wenn ITS so hochkonservativ ist, dann sind diese Genabschnitte ja theoretisch nicht gut gegeignet, um jüngere Mutationen (gemeinsame Vorfahren für den Knoten) darzustellen, die Ingo vermutet.. Leider ist es so, dass, je mehr ich über die Praktiken der Vergleiche unter den Sequenzen lese, mein Glauben in diese Verfahren sinkt. Die angewandten statistischen Verfahren (Bootstrap oder Maximum Likelihood) sind ja nicht gerade als scharf im Sinne der Statist…

  • Hallo Pablo und Wolfgang, Ich sehe es wie Wolfgang, Destilliertes Wasser und auch Demineralisiertes Wasser sind tabu. Die Idee mit dem Stillen Mineralwasser finde ich hingegen klasse. Die wird abgespeichert. Aber bisher ist es so, dass die Mikrofotos keine so große Genauigkeit bei der Messung zulassen, dass das H2O-Medium genau gleich sein muß. Aber für einen Ringversuch ist wohl es eine richtig gute Idee, will man sich nicht extra irgendeine ausgewogene (ionen, Spurenelemente, etc.) Mischung se…

  • Hallo Pablo, ich verlinke ja fast grundsätzlich, wo es möglich ist. Aber bevor du dich da für deine Artilkel doofsuchst, kannst du doch ohne weiteres nur für die Mitstreiter deine Artikel bei einem Dateihoster hoch laden und allen einen Link zukommen lassen. Hab ich gedacht. Aufgrund des wissenschaftlichen Ansatzes. Hier kann man was dazu lesen. Das gilt aber nur bis 3. 2018. Was dann kommt, weiß ich nicht. Aber so wie ich das verstehe, dürfen wir uns nur wohl nur Hardcopies machen. Was für ein …

  • Hallo, der ja nun sehr aktuelle Tricholomaartikel aus Persoonia 38 zeigt in der Sektion GENUINA die interessanten Artengruppen, Wisst ihr ja schon... In der Sektion sind ja nicht viele Sequenzen zu den hier interessierenden Arten, aber es sind auch keine dabei, die bei ITS irgendwie in die Nähe von T.populinum, T. albobrunneum oder T. pessundatum stehen und sich nicht woanders zuordnen ließen. Wurden die nur nicht mit aufgenommen oder gibt es keine? T. tridentinum und T. cedrodorum scheinen da a…

  • Hallo Pablo, Zitat von Beorn: „Das Hauptproblem bei Sporen aus Gewebepräparaten (egal ob Frisch- oder Herbarmaterial) ist aus meiner Sicht die viel größere Streuung: Man hat automatisch mehr Abweichler, also vor allem unreife, aber auch irgendwie mißgebildete oder sonstwie deformierte Sporen. Auch Fremdsporen sind in Gewebepräparaten im Verhältnis häufiger. “ Die große Streuung ist gar nicht so schlimm. Dass durch die unreifen und damit kleineren Sporen ((bei Basidios) der Mittelwert kleiner wir…