Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

  • Hallo, da der Mönchskopf Infundibulicybe geotropa bei uns häufig ist und mir als guter Speisepilz bekannt war, hatte meine Frau vor ein paar Jahren ein "Mönchskopf-Risotto" gemacht. Die Pilze waren dazu in der Pfanne gut durchgebraten worden! Das Gericht war wirklich lecker, doch ein Familienmitglied bekam kurz nach dem Essen starke Magenschmerzen. Nach etwa einer halben Stunde war der Spuk vorbei. Deshalb meine Frage: Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit diesem Pilz gemacht? L.G. - Bernd Miggel …

  • Neue Russula-Website

    Bernd-Miggel - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Liebe Pilzfreunde, darf ich euch auf die neue Russula-Website aufmerksam machen, die Pilzfreund Sven Kögel und ich zur Zeit gestalten? Das Schwergewicht liegt zwar auf den Täublingen, doch auch interessante Arten anderer Pilzgattungen werden wir aufnehmen. Bis jetzt sind fünfzehn Täublings- und vier andere Arten enthalten, alles natürlich Eigenfunde. - Das Schwergewicht soll auf der Mikroskopie mit brillanten Fotos liegen... Aber seht hier selbst ... Wir bitten um positiv gemeinte Kritik und Anr…

  • Literatur gesucht

    Bernd-Miggel - - Forum für Kartierung

    Beitrag

    Grüß dich Karl-Heinz und vielen Dank! Der Preis ist für mich viel zu hoch. Vor Kurzem ist das Buch bei ebay.de für gut 30 Eur. weggegangen - ich warte. L.G. - Bernd

  • Literatur gesucht

    Bernd-Miggel - - Forum für Kartierung

    Beitrag

    Allen Pilzfreunden ein gutes Neues Jahr! Für meine Pilzkartierung in einem Schwarzwaldmoor suche ich dringend folgende Literatur: Dierssen, Barbara & Klaus (1984): Vegetation und Flora der Schwarzwaldmoore. Landesanstalt für Umwelt und Naturschutz Baden-Württemberg. Wer kann weiterhelfen? - Danke im Voraus! L.G. - Bernd

  • Hallo Stefan hallo Jens, danke für eure Kommentare, das leuchtet mir ein. Da bei meinen Exkursionen die Funde sowieso erst mal lfd. Nummern zugeordnet bekommen, kann ich ja diese direkt verwenden. L.G. - Bernd

  • Grüß dich Pablo, offizielle Abkürzungen gibt es wohl nicht. Aber wenn man in das alte DOS-Kartierungsprogramm der DGFM etwa "Bol edu" eingibt, wird automatisch zu Boletus edulis ergänzt. Deshalb gehe ich davon aus, dass dieses Programm intern in irgendeiner Weise so eine Liste enthält. Nur - wie kann man diese Liste sichtbar machen und z.B. als doc-File abspeichern? Wenn ich mir meinen zugehörigen Ordner \DGFM4\ anschaue, werde ich mit mehr als 220 Dateinen konfrontiert.Keine Ahnung, welche davo…

  • Liebe Pilzfreunde, für die Kennzeichnung von Fundkoordinaten auf meiner Basecamp-Karte benötige ich eine Liste mit Abkürzungen der lat. Pilznamen, z.B. "Lact fulv" für Lactarius fulvissimus etc. Wer besitzt eine derartige Liste oder kann irgendwie weiterhelfen? - Vielen Dank für eure Mühe! Bernd

  • Danke für die Klarstellung! Bernd Miggel

  • Hallo, stimmt es, dass der Olivbraune Milchling Lactarius turpis tödlich giftig ist: 123pilze.de/DreamHC/Download/OlivbraunerMilchling.htm L.G. - Bernd Miggel (gerne per Du)

  • Hallo Andreas, alles klar, danke! Viele Grüße Bernd

  • Liebe Pilzfreunde, den ersten Titel habe ich bereits auf anderem Wege erhalten. Gesucht wird noch: HAAS, H. (1983): Die Pilzflora im NSG Waldmoor‑Torfstich bei Oberreichenbach Krs. Calw und in den zur Erweiterung vorgesehenen Flächen und ihre Gefährdung.‑ Ms.,13 S. (I.A. BNL Karlsruhe). Wer kann helfen? Herzliche Grüße - und vielen Dank Bernd Miggel

  • Liebe Pilzfreunde, für meine Kartierungen suche ich dringend folgende Aufsätze: HAAS, H. & G. KOST (1985): Basidiomycetenflora des Bannwaldes "Waldmoor-Torfstich". In: Der Bannwald "Waldmoor‑Torfstich".‑ Mitt. forstl. Versuchs‑ und Forschungsanstalt Bad.‑Württ., "Reihe Waldschutzgebiete", 3: 105-123. HAAS, H. (1983): Die Pilzflora im NSG Waldmoor‑Torfstich bei Oberreichenbach Krs. Calw und in den zur Erweiterung vorgesehenen Flächen und ihre Gefährdung.‑ Ms., 13 S. (I.A. BNL Karlsruhe). Wer kann…

  • Artnamen ändern

    Bernd-Miggel - - Fachforum MykIS

    Beitrag

    Danke, Andreas, das funktioniert supermäßig! lg Bernd

  • Artnamen ändern

    Bernd-Miggel - - Fachforum MykIS

    Beitrag

    Hallo Andreas, das ist genau das, was du schreibst, glaube ich. Z.B. (siehe unten) stelle ich nachträglich fest, dass der korrekte Artname "Russula delica" lauten muss, anstelle von "Russula densifolia". - Und ich möchte nicht umständlich erst R. densifolia löschen und anschließend R. delica eingeben, sondern die Änderung in einem Zuge ausführen. forum.dgfm-ev.de/attachment/23…7443993843f15b268a55af9c6 lg Bernd

  • Artnamen ändern

    Bernd-Miggel - - Fachforum MykIS

    Beitrag

    Hallo an alle, wenn ich in einer Fundliste einen falschen Artnamen eingegeben habe, kann ich ihn nachträglich änern? Und wie geht das? Im Voraus vielen Dank! lg Bernd