Personenliste Mykis

    • Personenliste Mykis

      Liebe Pilzfreunde und Nutzer von Mykis.

      Das Treffen in Rommerz ist für gewisse Teilnehmer der einzelnen Bundesländern vorbei. Ich bin mit guten Anregungen und Vorsätzen nach Hause gefahren. Die Personenliste aus Mecklenburg-Vorpommern ist auf meinem Mykis sehr groß, ca. 1200 Personen und dessen Kombinationen. Diese kann komprimiert werden, wenn die Personen nur namentlich genannt werden: wenn es Einzelexkursionen mit je nur einem Teilnehmer und 2 Personen im Doppelsatz sich handelt. Damit möchte ich sagen, es können 2 Personen namentlich ausgeschrieben von gemeinsamen Exkursionen auch in Mykis eingetragen werden. Es geht hierbei vor allem um die physikalische Größe der Spalte im Mykis-Programm. Bei längeren Personennamen kann man diese auch in Mykis eintragen. Ich habe festgestellt, wenn man diese Seite aus Mykis ausdrucken möchte, dann kommt der letzte Name leider nicht mehr vollständig. Entweder macht man noch einen Zeilenumbruch, oder wir müssen dann wegen dieser physikalisch möglichen Spaltengröße auf solche Exkursionen im gemeinsamen Doppel verzichten. Ich möchte hier ein fiktives Beispiel geben, weil es lange Personennamen mit Bindestrich in Deutschland gibt: Leuthäuser-Schnarrenberger. In einem solchen Falle wird die physikalische Spaltengröße schon ausgeschöpft. Auf den Online-Karten werden aber diese langen Namen gezeigt.

      1. wir schreiben alle Namen, auch den ersten Rufnamen aus. Es wird erst der Nachname eingetragen, dann folgend der erste Rufname.
      2. geordnet werden diese Namen alphabetisch nach dem jeweiligen Personennamen. Auf gewisse Eitelkeiten wie in der Reihenfolge der Autoren in Publikationen ist zu verzichten (Erstautor, Coautor).
      3. traditionsgemäß wurden Personen früher mit 2 Rufnamen ausgeschrieben, was bei kurzen Namen für Mykis nicht das Problem ist
      4. das Handbuch für Mykis-Nutzung wird hierzu überarbeitet

      Man könnte die Personenliste auch noch mehr komprimieren, wenn bestimmte Personen namentlich nicht mehr erfasst werden: Gartennachbar, Firmenkollege, Mietnachbar, einfacher Pilzsammler, Grundstückbesitzer - ich meine hiermit Personen, die einfach nur mal eine Pilzart mitgebracht haben (oder gezeigt haben), welche aber nicht sonderlich an der Mykologie interessiert sind (auch nicht dessen Datenerfassung). Es fehlen mir hierbei besonders viele Rufnamen, wir haben oft nur den Familienname erfasst. Nun stellt sich bei mir hier die Frage, wie benennen wir diese Personen. Unbekannte Person ist hier vielleicht auch nicht die richtige Lösung.
    • Hallo Benno,

      Ich kann Dir nur schreiben, wie ich das hier in Thüringen handhabe - es ist ja immer auch etwas Abwägen von Einzelfall zu Einzelfall und es kann auch nicht immer 100% konsequent gelingen, aber dafür gibt es dann ja eine recht einfach Vereinigungsfunktion in Mykis.

      Oft haben wir (noch aus den Altdaten) die Abkürzung u.a. (und andere). Da gibt es dann einmal z.B. Hirsch, Gerald und nocheinmal "Hirsch, Gerald; u.a." letzteres waren meist größere Exkursionen des ganzen Vereines.

      Für die neueren Daten nehme ich bei größeren Exkursionen gern die Bezeichnung der Gruppe als Sammler - also "ThAM-Exkursion" oder "Pilzgruppe Jena" und lasse das bei den häufigen und eindeutigen Arten auch als Bestimmer stehen, bei denen, wo jemand bestimmt hat, kommt derjenige dann rein. Meist schreibe ich die Teilnehmer der Exkursion in die Fundprotokollbemerkungen, so dass die Information, wer genau dabei war, irgendwo vorhanden ist.

      Wenn man zu zwei unterwegs ist, dann schreibe ich die Namen aus und alphabetisch, aber bei drei und mehr bin ich da etwas inkonsequent, weil es, wie du ja schreibst, schnell alle Rahmen sprengt. Da wäge ich dann irgendwie ab und manchmal (grad bei kurzen Namen) kommen dann alle rein, manchmal weiß ich einfach nicht, wie ich´s mache.

      LG, Tanja
    • Rufnamen gesucht

      Hallo liebe Thüringer,

      ich suche für meine Personenliste nach den ausgeschriebenen Vornamen vom Kustus des Haussknecht-Herbarium Jena: K-F. Günther. Er ist möglicherweise dort nicht mehr tätig, weil auch nicht im Team vom Haussknecht-Herbarium vorhanden. Es soll ein Botaniker sein, der in Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit G. Hirsch gewesen war.
    • Hallo Benno,

      in Mykis ist für den Personennamen (also für Finder, Bestimmer etc.) eine Breite von 50 Zeichen festgelegt. Diese Größe ist m. E. völlig ausreichend, auch wenn wir jetzt die Vornamen ausschreiben wollen, da das für Pilze-Deutschland vorteilhaft ist. Bei dieser Zeichenlänge habe zwei Namen genügend Platz und wenn du mit einer Gruppe und Anstreichliste zur Exkursion gehst, wollten wir uns ja auf z.B. "Westpfahl, Benno et al" einigen.
      Die physikalische Größe in Access wäre 255 Zeichen, aber mit so langen Zeilen für normalerweise einzelne Personennamen könnte man keine Formulare und Berichte optisch ansprechend aufbauen.

      Beste Grüße
      Frank

      P.S. Für die Empfehlung, die Vornamen jetzt auszuschreiben, muss das Handbuch nicht unbedingt überarbeitet werden. :)
    • Personenliste

      Hallo Pilzfreunde,

      gemeinsame Exkursionen von 3 und 4 Personen stelle ich auf eine Person: Name & al. um. Die Exkursionsteilnehmer trage ich im Feld Bemerkungen vom Kopf des Mykis ein. Damit kann später immer noch erkannt werden, wer einmal dabei gewesen ist. Den Zuschlag für die Erstperson der Exkursion ist diese, welche besonders viele quatitative Datensätze bereit stellt. Dann ist diese Person hier auf Mykis der Exkursionführer.
      Vielen Dank auch für die Mitteilung vom ehemaligen Kustus K-F. Günther, von denen ich nicht die Vornamen gefunden habe.
    • diverse Person

      Hallo liebe Freunde vom Mykis,

      für alle unwichtigen Personen die zum Beispiel von Pilzberatern während der Beratungen notiert werden, auch welche nur einmalig im Familienklan genannt werden (besonders Kinder, Oma und Opa), werde ich auf mein Mykis den Sammelname "diverse Person" eingeben. Ich hoffe nur, das dieser nicht für bequeme Leute als Ersatz für das Eingeben von wichtigen Personen benutzt wird. Außerdem glaube ich im oben genannten Fall kaum, das sich nach 20 Jahren noch mal dafür jemand interessiert. Die unwichtigen Namen kann man auch in den Bemerkungen notieren und somit festhalten.
    • Korrekturen an der Personenliste

      Hallo Mykisfreunde,

      ein frohes neues Jahr.

      Leider konnte ich in Rommerz nicht dabei sein.
      Ich möchte meine Personenliste fürs Saarland in Mykis auf die einheitliche Namengebung umstellen. (Nachname, Vorname) auch Rechtschreibkorrekturen müssten angepackt werden.
      Kann ich dies direkt im EDV Namen korrigieren oder muss ich einen neuen Finder anlegen und diese dann vereinigen?

      Vielen Dank für eure Hilfe

      Gruß Dirk