Amanita virosa im Rasen(???)

    • Amanita virosa im Rasen(???)

      Liebe Pilzkundigen,

      ich hatte heute in meiner Mail mit dem Text:
      ...Die Pilze haben exakt das Aussehen und die Merkmale von lokalkompass.de/xanten/natur/k…anita-virosa-d467040.html. Bild 'meiner' Pilze im Anhang. Der Stiel älterer Pilze ist ist hohl, die Lamellen weiß, sie lassen sich nicht aus dem Boden drehen.
      Wie soll ich die Pilze entfernen? Wie kann ich erreichen, dass diese von meinem Rasen verschwinden? Auf dem Rasen spielen Kleinkinder.
      Haben Sie eine Empfehlung?...



      Meine Empfehlung war, dass die Bilder auf der Internetseite
      lokalkompass.de/xanten/natur/k…anita-virosa-d467040.html
      falsch sind und Egerlingsschirmlinge darstellen, vermutlich den rosablättrigen.
      Was mich etwas irritiert ist das leichte röten am Stiel.
      Eben kam die Nachricht, dass inzwischen ein anderer PSV die Pilze wie von mir vermutet bestimmt hat.
      Vielleicht möchte sich jemand an den Lokalkompass wenden, die Bilder scheinen ja schon drei Jahre da zu stehen.
      Ich gehe jetzt erst mal ins Bett

      Gute Nacht zusammen
      Alis
    • pilzpic schrieb:

      Hallo,

      na ja, aber die Frage der besorgten Mutter wurde ja damit nicht beantwortet...
      In dem Falle war es der besorgte Vater und er hat alle Pilze entfernt (wie auch immer).
      Ich habe mir eine Äußerung dazu erst mal verkniffen. Bei uns Pilzfreunden gibt es da eh keine vernünftige Antwort. Spontan möchte man dann sagen: betonieren oder ähnliche radikale Maßnahmen.
      Unsereiner freut sich normalerweise über jedes Pilzchen im Rasen. Mich nervt dann jedoch oft, dass ich die nicht bestimmen kann oder möchte. Innocybe, Conocybe, Mycena und so Leckereien. Selbst bei Armillaria traue ich mich nicht mehr, einfach Mellea zu sagen. Braucht es doch für fast jede Gattung Spezialliteratur und einen täglichen Blick ins Index Fungorum, in welche Gattung die heute gehören.
      Mein Pilzzimmer-Fenster geht zum Rasen hin und ich schaue da natürlich jeden Abend hinaus. Und trotzdem kommmt es vor, dass über Nacht ein Hexenring mit (verhext nochmal, wie heißt der jetzt?) Suillellus luridus da erscheint.
      schönen Tag noch
      Alis
      (der gerade Urlaub hat :) )