Tricholoma - Projekt Kollektion #20

    • Tricholoma - Projekt Kollektion #20

      Hallo,

      kommen wir mal zu meiner ersten Kollektion, für mich eine ganz typische Tricholoma albubrunneum Koll1.= "Tricholoma pini". Gefunden am 7.10.17 in meinem Sandkasten, dem Dresdner Heller; direkt an meiner Tricholoma focale-Stelle; magerer Sandboden; nur Jungkiefern

      Hutoberfläche nach Entnahme trocken; der umliegende Sandboden war zum Fundzeitpunkt nass
      Geruch: leicht mehlig unverletzt; keine Verstärkung des Geruches nach Verletzung
      Geschmack: ranzig mehlig und deutlich bitter; die Bitterkeit hielt auch recht lange vor; so 10 min etwa
      Sporengrößen (gemessen direkt im Lamellenpräparat): 4,3-3,4 x 3,4-2,5 µm
      KOH-Reaktion: negativ
      Guajak-Reaktion: nach 5 min keine Verfärbung; nach 10 min eine leichte Grünverfärbung und nach über 15 die typische Blaufärbung vorhanden

      Bilder:

      Koll1.jpgKoll1.2.jpgKoll1.3.jpgKoll1.4.jpg
      Auf der Suche nach dem heiligen (Pilz)Gral ;)
    • Climbingfreak schrieb:

      Hallo,

      kommen wir mal zu meiner ersten Kollektion, für mich eine ganz typische Tricholoma albubrunneum Koll1.= "Tricholoma pini". Gefunden am 7.10.17 in meinem Sandkasten, dem Dresdner Heller; direkt an meiner Tricholoma focale-Stelle; magerer Sandboden; nur Jungkiefern

      Hallo Stefan,

      Kollektion Nummer 20 - langsam lohnt es sich. Welche Abmessungen hatten deine "Pinis" eigentlich? Bei mir sind die konstant klein. Hutdurchmesser ganz selten mal um oder über 5-6 cm. In der Liste könntest du auch die Verfärbungen im Fleisch erwähnen. Die scheinen bei deinen Exemplaren recht deutlich auszufallen.

      LG Ingo
    • Hallo Stefan,

      Ich habe mal von dir im eu-Forum gelesen, dass du einfach ein paar große Sporen misst und fertig. So oder so ähnlich hast du dich mal ausgedrückt, wenn ich da jetzt nichts verwechsele.. .
      Das wäre hier nicht genau genug. Solltest du heutzutage und hier oben allerdings nur seitlich liegende und immer alle möglichen im Bild oder im Bildauschnitt gemessen haben, würde ich mich über die Messreihe freuen und diese dann in das hier schon verwendete statistische Format umrechnen.
      Solltest du Aufnahmen von Sporen haben, würde ich mich aber auch über die Bilder mit einem Foto des Objektmikrometers freuen und die Sporen selbst vermessen.

      Ansonsten nehme ich auch gerne (von jedem natürlich) Sporen auf einem Objektträger o.ä. entgegen und stelle dann hier zur jeweiligen Kollektion Sporenfoto und Messwerte ein. Natürlich zur freien Verfügung und natürlich nur zum Tricholoma - Projekt passende Aufsammlungen.

      LG, Jens