DGfM Kartierungsdarstellung und Online-Kartierung

    • Hallo Leute,

      so ein GPS-Gerät wollte ich mir schon immer anschaffen. Aber leider verschiebe ich das, weil es auch so geht. Leider ist man manchmal im Gelände unschlüssig, wo man gerade noch ist. Manche gute Pilzstellen befinden sich leider immer auf nahe der Grenze. Punkgenau werden wir alle Arten nicht eingeben können, wie soll man das auch im Mykis unterscheiden können.
      Ich finde immer noch Altdaten von mir selber, einiges aus Herbarien und von Tagungen. Wenn ich dabei war, habe ich doch auch Anteile an diesen Exkursionen...
      Momentan habe ich 132000 Datensätze übertragen. Etliche sind noch zu übertragen und ich fürchte, bis Ende Januar wir das nichts. Außerdem stoße ich immer noch auf Pilzarten, die nicht im Mykis vorhanden sind (aber Index fungorum). Zum Beispiel von Baden-Württemberg habe ich über 1100 Funde übertragen. Wenn das so weiter geht, bin ich ein alter Knacker - wenn es mal fertig sein wird.