Heute beim Rasen mähen

    • Heute beim Rasen mähen

      Liebe (Riss-) Pilzfreunde,

      ich war heute Mittag bei mir ums Haus herum am Rasen mähen, als mir auffiel, daß am Rand des Gartenhäuschens ganz frech ein paar Rißpilze ihren Kopf hervorstreckten. Also schnell die Gartenarbeit beendet und nach den Pilzen geschaut:
      Das hat schon makroskopisch ganz nach Inocybe haemacta ausgesehen: Recht große, kräftige Pilze mit faseriger Hutbedeckung, die bei dem älteren, großen Exemplar etwas aufschuppt. Hut eigenartig graubraun gefärbt, mit Grüntönen, rötend. Der Stiel heller gefärbt, grünend, Basis leicht knollig erweitert. Geruch tatsächlich - wie in der Literatur erwähnt - "pferdestallartig".

      Mikroskopisch passt es auch ganz gut: bis 75 µm lange, recht schlanke Zystiden mit dünnen Wänden ( 1 µm), Sporen im Mittel etwa 10 x 6 µm groß.

      Es war das erste Mal, daß ich diese Art "live" gesehen habe. So schön kann Gartenarbeit manchmal sein ! :)

      Viele Grüße
      Harald
      Bilder
      • Inocybe haemacta 2.jpg

        490,32 kB, 1.630×1.051, 226 mal angesehen
      • Inocybe haemacta 3.jpg

        480,09 kB, 1.704×1.030, 214 mal angesehen
      • Inocybe haemacta Zystiden.jpg

        230,61 kB, 804×1.068, 190 mal angesehen
      • Inocybe haemacta (2).jpg

        477,76 kB, 1.494×890, 182 mal angesehen
    • Servus Harald,

      schaut gut aus, da kann ich nicht widersprechen. Die Art kenne ich zwar schon lange, habe sie aber bisher nur selten gesehen. Zumindest im nördlichen und mittleren Bayern scheint sie eine Rarität zu sein.

      Viel Spaß und Erfolg noch bei der weiteren Gartenarbeit!

      Gruß

      Helmut

      P. S.: Vor ein paar Jahren ist mir was Ähnliches passiert beim Beet-Umstechen im Juni: Da kam Tuber maculatum zum Vorschein.