Mediterrane-und submediterrane Täublinge und Milchlinge in Ligurien

Exklusive Täublings- und Verwöhnwoche in Italien mit Peter Karasch, Trüffelhund Snoopy und Felix Hampe.

Pilzurlaub sozusagen8)



Die Mittelmeerregion am ligurischen Apennin ist außerordentlich artenreich. Zwischen der Küstenregion mit Macchia, Kiefern und Steineichen und den Bergwäldern mit Edelkastanien, Zerr- und Flaumeichen gibt es bis in den Spätherbst noch viele Milchlings- und Täublingsarten, die wir hier studieren können. Falls es die Zeit erlaubt, werden auch andere Pilzgruppen besprochen. Vorträge zur Formenvielfalt und Systematik, Ökologie und Bestimmung der gefundenen Sprödblättler.


Pilzexkursionen mit anschließender Bestimmung unter professioneller Anleitung

Rundwanderungen sowie Pilzexkursionen sind direkt vom Haus aus möglich und führen uns in schöne Edelkastanienwälder und Laubmischwäldermit Flaum- und Zerr-Eichen. Je nach Witterung haben wir die Wahl zwischen küstennahen Macchien und Steineichenwäldern bis hinauf auf ca. 1.200 Meter Höhe zu den montanen Buchen-Tannenmischwäldern des Apennin. Basische, mineralreiche Böden wechseln oft innerhalb eines Tales bis hin zu sauren Ausgangsgesteinen. Entsprechend artenreich ist die Flora und Funga in dieser Gegend. Mit Fabrizio Boccardo haben wir einen italienischen Täublingsexperten, der uns vor Ort mit Tipps für lohnenswerte Exkursionsgebiete unterstützt.


Alle infos unter http://www.pilzteam-bayern.de,oder hier im pdf.

Files