Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 34.

  • Hallo Jens, ja so ist es dann. Ich lege ja mit dem Acrobat ja eigentlich nur eine Formularmaske über dein Writer Dokument. Quick-Infos sind kleine gelbe Kästchen mit Text, die aufploppen, wenn man über das leere Feld mit der Maus geht. Da könnte dann stehen: "Name-PSV" oder "Bitte hier den Namen des PSV eintragen", aber auch "Geh über Los und kassier 4000€". Wenn du gute Vorschläge hast, erfülle ich gerne deinen Textwunsch. Beste Grüße Stefan F.

  • Hallo Jens, das würde nur gehen, wenn Du mir in diese Zeile 3 Felder, jeweils mit Komma getrennt einbaust. Ich bekomme kein Komma dazwischen gebastelt mit dem Acrobaten. Dann könnte ich das so "Formulieren". Ich würde dann noch Quick-Infos einbauen, damit man gleich sieht, was in welches Feld eingetragen werden soll. Schön, wenn man so die Werkzeuge vom Acrobat kennenlernt. Beste Grüße Stefan F.

  • Hallo Jens, ich schau mir das morgen mal näher an. Beste Grüße Stefan F.

  • Hallo Jens, Zitat von Krötenhocker: „Ich hätte die Felder gerne noch verknüpft. So müßte der Name nur einmalig oben eingegeben werden. Es waren, bis auf die angegrauten Felder, alle schon Formularfelder. Das hat es dem Reader bestimmt leicht gemacht... Warte aber mal mit weiterem Einsatz bitte noch, bis das Formular soweit fertig ist. “ ist dann schnell in deinem Sinn geändert. Der Acrobat zeigte nur Pünktchen, wegen der Schrift. Wenn ich die Felder kopiere, ist es dann so wie du es dachtest. Be…

  • Hallo Jens, das hast du sehr gut gemacht. Wer es benötigen sollte, hätte etwas zur Hand. Ich habe mal meinen Adobe Acrobat befragt, ob er mir ein Formular daraus erstellen kann. Das sieht dann so aus: forum.dgfm-ev.de/attachment/3303/ (Ich mußte die Schriftart in den Formularfeldern ändern, jetzt Helvetica. Kann aber auch wieder geändert werden. Nur mit Jens Schriftart wollte der Acrobat nicht.) Beste Grüße Stefan F.

  • Danke Jens, Andreas und Wolfgang für das setzen des Themas und die Antworten hierzu. Manche werden Kiki dazu sgaen, aber die dubiosen Abmahnkanzleien stehen schon Gewehr bei Fuß. Bei Vielen Bibliotheken und deren übergeordneten Einrichtungen hat sich die letzten Tage oft gezeigt, daß man die 2 Jahre nach Ankündigung der neuen DSGVO, komplett verschlafen hat und nun aus allen Latschen kippt, darüber was alles zu beachten ist. Beste Grüße Stefan F.

  • Hallo Jens, Zitat von Krötenhocker: „ Natürlich, wenn wir zusätzlich funktionierende regionale Strukturen hätten, könnte man vielleicht auch darüber Infos verbreiten. Aber das ist wohl noch weit entfernt. “ sicher ein sehr wichtiges Problem, da die Aktivitäten der PSV in erster Linie regional sind und dort sicher auch eine sehr gute Arbeit geleistet wird. Das Überregionale, wie Kartierung, Berichterstattung und Weiterbildung ist vermutlich dahintergestellt. Beste Grüße Stefan

  • Hallo Wolfgang, Zitat von Wolfgang Prüfert: „ in einem Jahr an 3 Weiterbildungen teilgenommen, und dann habe ich 15 Jahre Ruhe? “ Für mich innerhalb der 5 Jahre eine Weiterbildung, dann 5 Jahre Verlängerung des Ausweises. Habe ich innerhalb der 5 Jahre 10 Weiterbildungen dann habe ich trotzdem nur eine Verlängerung für 5 Jahre. 5 Jahre Verlängerung bedingen mindestens eine Weiterbildung innerhalb des Gültigkeitszeitraumes. Zitat von Wolfgang Prüfert: „ Dass die Formulierung eindeutig sein sollte…

  • Hallo Wolfgang, Zitat von Wolfgang Prüfert: „ in einem Jahr an 3 Weiterbildungen teilgenommen, und dann habe ich 15 Jahre Ruhe? “ Für mich innerhalb der 5 Jahre eine Weiterbildung, dann 5 Jahre Verlängerung des Ausweises. Habe ich innerhalb der 5 Jahre 10 Weiterbildungen dann habe ich trotzdem nur eine Verlängerung für 5 Jahre. 5 Jahre Verlängerung bedingen mindestens eine Weiterbildung innerhalb des Gültigkeitszeitraumes. Zitat von Wolfgang Prüfert: „ Dass die Formulierung eindeutig sein sollte…

  • Hallo Jens, ich finde Andreas Vorschlag gut, wichtige Neuigkeiten in die Rundbriefe zu integrieren. Das erhöht nur den Kommunikationsaufwand zwischen Vorstand und den Fachausschüssen und bindet weniger Personenkraft. Ein Rundbrief ist schnell geschrieben und erreicht sicher Viele. Andererseits ist sicher auch eine gute Bindung zwischen dem FA PSV und den PSV eine gute Sache. Aus meiner Sicht wäre dann aber eine personelle Aufstockung des FA notwendig, was bei so vielen PSV der DGfM sicher eigent…

  • Hallo Craterelle, die Mitteilungen sind integraler Bestandteil der ZfM und somit Jedem zugänglich der die Zeitschrift liest. Die Betroffenen haben vermutlich die Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben. Wenn man es nicht öffentlich machen wöllte, dann hätte man die Mitteilungen sicher nie als Beilage an die ZfM angehängt, sondern extra, nur vereinsintern, vertrieben. Ich finde es so sehr gut und freue mich, daß die Mitteilungen für einen guten Zeitraum für jeden lesbar sind. Vielen Dank, liebe…

  • Hallo Andreas, ich verstehe das eigentlich so wie Harald. Mein Ausweis wird um weitere 5 Jahre verlängert, wenn ich im vorhergehenden 5-Jahreszeitraum mindestens eine Weiterbildung nachweisen kann. Also, Ausweis 2013 erhalten, 2016 an einer Weiterbildung nachweislich teilgenommen, ergibt eine weitere Verlängerung um 5 Jahre von 2018 bis 2023. Hier muß also eine klarere Formulierung getroffen werden, die die Sachstände eindeutiger darstellt. Beste Grüße Stefan F.

  • Hallo Andreas, die älteren Hefte der ZfM digitalisiere ich ja dann ab nächste Woche. Wenn ich die ersten Jahrgänge fertig habe, melde ich mich bei dir, um das ganze Wie und Was zu besprechen. Beste Grüße Stefan F.

  • Lieber Wolfgang, da gebe ich dir gerne recht. Die Fragen, die schwierig zustellen sind, müssen sehr konkret sein. Für Fälle in der Pilzberatung greift der Schutz sicher besser. Unfälle auf einer Wanderung dürften generell schwierig zu klären sein. Im Beispielfall klagt ja nicht einfach die Klägerin, sondern sie wurde von ihrer Krankenversicherung "gezwungen" zu klagen. Wie aber das Schießen ausgeht, wenn sich 2 Versicherungen rechtlich streiten, darüber entscheidet das Gericht allein, auch wenn …

  • Liebe Freunde, ist es nicht am Besten, die DGfM befragt zum Thema Versicherungen für den PSV einen professionellen VSV (Versicherungsfachverständigen). Dieser müsste doch konkrete Fragen, an Hand der Police, konkret beantworten können. Zumindest könnte er aber sicher Lücken und Gefahrenpunkte aufzeigen. Beste Grüße Stefan

  • Lieber Peter Karasch, Zitat von Peter Karasch: „Wer aktiv mitarbeitet, hat naturgemäß mehr Informationen. “ Es sind doch aber Informationen, die möglicherweise Alle interessieren. So entsteht der Eindruck Präsidiumsnahe haben Informationen und die Anderen bleiben außen vor. So erzeugt ihr, vermutlich ohne Not, ein gewisses Mißtrauen, was sich hier in der Diskussion zeigt. Auch wenn es anstrengend ist, sollte die Transparenz der Gesellschaftsvorgänge größtmöglich sein. Wenn man nicht alles in die…

  • Liebe Freunde, will man den PSV administrativ zertifizieren und ihm ein Qualitätssiegel in die Hand geben, müssen die Anforderungen an ihn und an seine Ausbildung sehr konkret niedergelegt und nachlesbar sein. Dies ist im Moment nicht in allen Punkten der Fall. Die Qualität der Prüfer entscheidet über die Qualität der PSV. Eine Richtlinie ist gut und schön, aber eben nur ein Handlauf. Hüten sollte man sich in die Sprache der Behörden und Ämter abzugleiten. Wir sind ein Verein. Als Prüfling ist m…

  • Liebe Freunde, so, wie ich es verstehe, gibt es zwar vorgegebene Fragen aus einem Pool, aber keine schriftlich hinterlegte Antworten dazu. Also, vertraue ich voll und ganz dem Prüfer, meine Antworten auf richtig oder falsch zu prüfen? Bei den Testfragebögen, die ich bisher kenne, konnte ich zwar zu allen Fragen eine Antwort geben, war mir aber gelegentlich unsicher ob man Dies so lesen wollte oder um die Ecke von hinten herum dann doch etwas Anderes. Ich lass mich im August überraschen. Beste Gr…

  • Lieber Peter Karasch, wenn etwas Falsches geäußert wird, ist es doch das Einfachste das Richtige darzustellen. Ich kann keine Geistesgifte erkennen die hier versprüht werden. Eventuelle Fehler in der Vergangenheit lassen sich mit Polemik auch nicht ändern. Interessieren den Nichteingeweihten auch nicht sonderlich. Als Mitglied möchte ich einen Vorwärtszeig erhalten und bei Bedarf dazu meine Meinung sagen. Die ständige Berufung auf Streit und Versäumnisse in der Vergangenheit wirkt auf Unbeteilig…