Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 295.

  • Prima....

  • Hallo Andreas, "durch natürliche Personen zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten," Wo die Tätigkeiten aufhören, werden dann wohl zukünftige Gerichtsurteile klären müssen. LG, Jens

  • Hallo Frank, Supi! Danke fürs Überlassen. Da ist kein Urheberrecht von dritter Seite drauf? Sonst müssten wir es umformulieren. LG, jens

  • Hallo Björn, Zitat von trueffel...what?: „Es wird auch kein Datensammler als Krimineller bezeichnet, dieser muss nun nur engere Regeln einhalten und dem Nutzer besser darüber bescheid geben, was er mit den Daten anstellt (z.B. Weitergabe an Drittanbieter etc.) “ Jeder ist ja allein schon mit seinem Mailverzeichnis "Datensammler". Ich weiß wirklich nicht, warum man nicht z.B. - Privatpersonen, - Personen, die ihre Daten nur zur Komunikation nutzen und nicht an Dritte weiterleiten.. (hier fängt es…

  • Hallo Frank und alle anderen. Es wäre schön, wenn du ein ziemlich allgemeines Antwortschreiben zu einem Datenauskunftsersuchen nach Art. 15 DGSVO ( dsgvo-gesetz.de/art-15-dsgvo/ ) erstellen könntest. Da das ja auch auf dich mit eurer Website und dem Verein zukommen könnte, wäre es wirklich hilfreich, wenn du dir da Gedanken machen könntest. Falls irgendwer anderes schon etwas hat oder Lust hat, so ein Schreiben zu erstellen oder mit zu erstellen, wäre es schön, wir alle würden uns absprechen und…

  • Liebe Mitdiskutanten (falls es das Wort überhaupt gibt), ich weiß, es ist total nervig, immer wieder das selbe Thema durchzukauen, aber wir suchen ja eine möglichst zufriedenstellende Lösung, die die Betroffenen möglichst gut (also nach bestem Wissen und Gewissen) absichert und gleichzeitig für Menschen, deren Daten erfasst und verarbeitet werden, möglichst verständlich ist und sie dadurch gerne einwilligen. Ich weiß, dass Wolfgang die Vermengung von Versicherung und anderen Themen nicht mag, ab…

  • Hallo Andreas, aber der Richter muß erst die Fälle verhandeln, bei denen die Abmahnung mißachtet wurde oder als unbegründet zurückgewiesen wurde. Alles vorher läuft zwischen Anwälten und Abgemahntem und verspricht das schnelle Geld. Das gilt ja auch für die Auskunftsplicht. Sollte man die Fristen nicht einhalten, wird man wohl auch erst einmal eine Mahnung erhalten. Sollte die ein Anwalt erstellen, kostet es halt an der Stelle schon richtig Geld. Vor Gericht landet das alles doch wohl erst viel …

  • Hallo Andreas, unabhängig davon, das ich mich frage, was dein Beitrag mit Pilzen zu tun hat, sehe ich da auch gar nicht so viele echte Gerichtsverfahren auf uns zukommen.. Wenn ich so an die Zeiten mit Torrentdownloads und der Downloadportale für Filme denke, nehme ich mal an, dass es wieder eine Abmahnwelle geben könnte. Da können die Anwalte viel einfacher mit vielen kleinen Abmahnungen Millionen machen. Hier der Fehler auf der Website, da das noch nicht geänderte Webformular... Aber schauen w…

  • Hallo Stefan, warte lieber noch mal, bis es abgenickt ist. LG, Jens

  • Hallo Wolfgang, das bedeutet, der Mitgliedsantrag wird per Post an die DGfM übermittelt? Und der Prüfer macht keinen Vertrag mit dem Prüfling? Zitat von Wolfgang Prüfert: „Stand heute gibt es meines Wissens keine schriftlichen Verträge. Da kommt's wieder mit den Vertragsdetails: solange sie "im Auftrag der DGfM" prüfen, ist keine AVV nötig. “ Wenn du das sagst. Ich bin ja kein Anwalt im Vertragsrecht. Aber wenn es keine Verträge gibt, wird es tricky. Denn dann müsste man zumindest einen Vertrag …

  • Hallo Andreas, Vielen Dank! Neue Version: Allerdings, neu ist nur die Berichtigung meiner Rechtschreibschwäche.. forum.dgfm-ev.de/attachment/3309/ LG, Jens

  • Hallo Wolfgang und Christoph, Zitat von Wolfgang Prüfert: „Wenn ein PSV-Prüfer die Prüfungsunterlagen und den Mitgliedsantrag an die DGfM zu schickt, ist es genauso “ Allerdings muß die DGfM dem Prüfer dann die Daten der Prüflinge wieder zurück übermitteln. So oder so müssen die Prüflinge ja der Datenschutzerklärung der DGfM zustimmen und diese muß womöglich auch den Passus, dass die Daten an Dritte (die Prüfer) übermittelt werden, beinhalten. Sind denn alle Prüfer auch DGfM Mitglieder? Wenn ja,…

  • Hallo Wolfgang, Stefan und Christoph und natürlich jeder andere auch, Zitat von Wolfgang Prüfert: „es gibt keine Verpflichtung von irgendwem, sich hier zu beteiligen. “ ich dachte auch nicht an irgendeine Verpflichtung von irgendeiner Seite, sondern daran, dass du vielleicht mal auf die Problematik bei den Pilzcoaches aufmerksam machst. Aber das hat sich ja jetzt wohl erledigt, da sich Rita zu Wort gemeldet hat.... Es geht ja auch nicht um das Rechtliche. Da hab ich mich ja eingelesen. Es geht e…

  • Hallo Rita, Zitat von Rita: „Wenn wir die finale Fassung des PSV-Formulares für PilzCoach entsprechend modifizieren und dann auch anbieten können freue ich mich und kommuniziere dies gerne auch mit dem nächsten PilzCoach-Newsletter. “ ja, so ist es gedacht. Wenn es noch etwas besonderes im Umgang mit Daten bei Pilzcoaches gibt oder dir eine Formulierung gar nicht zusagt, würde ich mich über einen Beitrag sehr freuen. LG, Jens

  • Hallo Wolfgang, Zitat von Wolfgang Prüfert: „Ich nehme mal die Idee auf, PSV und Datenschutz in einer Schulung aufzubereiten (z.B. auf der Tagung im Oktober), und auch in den PSV-Leitfaden zu bringen. “ ist der "alte" Leitfaden für PSV denn nun noch aktuell? Was ich nicht verstehe, ist die mangelnde Bereitschaft von Seiten der Pilzcoaches, sich hier zu beteiligen. Vielleicht kannst du das mal klären. Und ich würde es begrüßen, wenn du auch die Prüfer mal mit einbeziehst, da die es noch ein wenig…

  • Hallo Stefan, da sich mit 3 Feldern in einer Zeile diese Gesamtinformation nicht ordentlich formatieren lässt, du aber die Quick-Infos eingebracht hast, würde ich vorschlagen, der PSV trägt an der Stelle doch nochmals seine gesamte Adresse kommagetrennt ein. Alle anderen Ideen meinerseits sprengen den Rahmen eines simplen Formulars, also z.B. eine Datenbank hinterlegen, ein Makro für Writer schreiben (edit: das würde im PDF-Formular wohl sowieso nicht funzen). Sind Quick-Infos ein Text, der in d…

  • Hallo Stefan, mach dir mal jetzt über Pfingsten keinen Stress. Ich hab auch Familie hier und da... Das wichtigste steht ja. LG, Jens

  • Hallo Stefan, das hört sich ja toll an. Dann brauch ich mich darum ja nicht mehr zu kümmern. Kann man denn auch unten bei "Widerruf an" die Daten so verknüpfen, dass die gesamte Adresse kommagetrennt in der Zeile steht? Also so in etwa: Daten aus Datenfeld (Name) & ", " & Daten aus Datenfeld(Strasse) &", " & Daten aus Datenfeld(Stadt) Die Syntax könnte dann vielleicht so ähnlich aussehen... LG, Jens

  • Hallo Wolfgang, Zitat von Wolfgang Prüfert: „ehrlich gesagt, verstehe ich nicht mal diese Zweiteilung. Der Hinweis auf eine pilz- oder naturbezogene Veranstaltung ist doch nicht anders zu bewerten als z.B. eine Info, dass es gerade ein Massenvorkommen von Grünen Knollis gibt und man deshalb besonders vorsichtig sein soll? “ Ich gehe jetzt mal von mir aus. Ich würde, da ich mich in der Materie gut auskenne, kein Häckchen bei den werbenden Angeboten setzen, hätte aber gerne noch die Infos dieser W…

  • Hallo Stefan und Wolfgang, auch dir ein Dankeschön für deine Mühen. Ich hätte die Felder gerne noch verknüpft. So müßte der Name nur einmalig oben eingegeben werden. Es waren, bis auf die angegrauten Felder, alle schon Formularfelder. Das hat es dem Reader bestimmt leicht gemacht... Warte aber mal mit weiterem Einsatz bitte noch, bis das Formular soweit fertig ist. Zitat von Wolfgang Prüfert: „Hast Du bei der Datenschutzerklärung eine Vorlage verwendet, die für den Anwendungsfall "Newsletter" op…