Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 29.

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, auch die Stiftung Warentest spricht mit seinem Logo auf dem Umschlag eine Empfehlung für ein Pilzbuch aus: Handbuch Pilze von Pelle Holmberg & Hans Marklund. Leider kenne ich das Buch lediglich von den Umschlag-Abbildungen. Nur um es selbst zu bewerten, wollte ich es mir nicht kaufen. Beste Grüße - Harry

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Diskussion um Helvella crispa gab es 2013 schon einmal. Herbstlorchel "Die Würzburger Toxikologin und Mykologin R. Seeger beschreibt Helvella crispa als "völlig ungiftig". Trotzdem ist vom Verzehr von Herbstlorcheln wegen ihres, wenn auch nur sehr geringen MMH Gehaltes, abzuraten. MMH ist im Tierversuch hochkanzerogen, mutagen und teratogen. In einer 2000 veröffentlichen Stellungnahme der WHO hat eine Expertengruppe vom Lorchelverzehr generell abgeraten." Best…

  • Hallo miteinander, immer wieder habe ich Hainbuchen-Äste und Stämme gesehen, auf denen die Fruchtkörper in nahezu parallelen Reihen wuchsen. Mit dem Bestimmen habe ich mich lange Zeit schwer getan. Daher freue ich mich über das Bild umso mehr: Melogramma campylosporum Fr. Viele Grüße aus Braunschweig forum.dgfm-ev.de/attachment/3129/

  • Hola, noch einmal ein Ausflug auf die Ostseite von La Palma in den Lorbeerwald von Los Tilos: Mein Highlight Daldinia macaronesica forum.dgfm-ev.de/attachment/3020/

  • Holla, als Fan der Kanaren-Insel La Palma ist eines meiner Highlights ein wunderschöner Pilz, der dem Wanderer sofort und immer wieder ins Auge springt: Terana caerulea. Die Art war Pilz des Jahres 2009. Schöne Grüße aus Braunschweig - Harryforum.dgfm-ev.de/attachment/2994/

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, an den Zugriffszahlen zum Thema Knollenblätterpilze sehe ich, dass dieses Thema auf großes Interesse gestoßen ist. Ich bedanke mich auch ganz besonders für die zahlreichen Zuschriften mit interessanten Hinweisen. In einem Internet-Beitrag habe ich noch einmal die Argumente erweitert und zusammengefasst. unser38.de/braunschweig-innens…nblaetterpilz-d21858.html Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Saison! Harry Andersson

  • Hallo Wolfgang, es gab sowohl im Raum Hannover als auch in MV Vergiftungen mit Grünen Knollenblätterpilzen. Die MHH-Flyer wurden wohl etwas überarbeitet. Beste Grüße - Harry

  • Liebe Leserinnen und Leser, immer wieder wird, oft anlässlich von Pilzvergiftungen, von verschiedenen Behörden, Krankenhäusern, Giftinformationszentren, Medien sowie von Pilzsachverständigen zu Recht vor Grünen Knollenblätterpilzen gewarnt. Insbesondere aber im Zusammenhang mit Knollenblätterpilz-Vergiftungen von Neubürgern aus Osteuropa ist immer wieder von den o. a. Institutionen die Aussage zu lesen, dass in ihrem Herkunftsland angeblich essbare Pilze wachsen sollen, die dem hier wachsenden G…

  • Pilze in der Kita

    Antidot - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, dass Kinder Pilze in den Mund stecken passiert häufiger. Zusammen mit dem GIZ-Nord wurden solche Fälle abgearbeitet; auch im folgenden Fall. Nun haben Kinder in einer Kita vom Kartoffelbovist probiert. Der zitierte PSV war ich. Allerdings hat die Zeitung nicht mit mir gesprochen, worüber ich aber auch nicht wirklich traurig bin. Und das ist daraus geworden. paz-online.de/Peiner-Land/Stad…en-giftige-Pilze-gegessen paz-online.de/Peiner-Land/Stad…ita-hat-richtig-geha…

  • Aus aktuellem Anlass: Das GIZ-Nord hat auf seiner Homepage die Warnung vor Knollenblätterpilzen in 9 Sprachen veröffentlicht. giz-nord.de/cms/index.php/verg…melte-pilze-15-09-18.html Viele Grüße - Harry Andersson

  • Literaturanfrage

    Antidot - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo Der Jürgen, das Beiheft III (Krieglsteiner-Artikel) habe ich und schicke es Dir gern zu. Ich fürchte allerdings, beim Scannen oder Kopieren werden die Auflösungstendenzen noch größer. Schreib mir Deine Postanschrift an kontakt@pilzzeit.de. Schöne Grüße - Harry

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, was sich möglicherweise noch nicht vollständig herumgesprochen hat, aber interessant für Beratung und Notfalldiagnostik ist: Der Heudüngerling (Panaeolina foenisecii) ist nicht psychoaktiv. Gastrointestinale Probleme sind bei Verzehr geringer Mengen nicht zu erwarten. Nachzulesen hier: giz-nord.de/cms/images/stories…Hofer_Panaeolina_2017.pdf Beste Grüße - Harry Andersson

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Zeitungsartikel gibt einen Überblick über die Firma Danner mittelbayerische.de/wirtschaft…sion-21840-art437814.html Ich habe mit dem Inhaber gesprochen. Prof. Dr. Danner war dankbar für die Hinweise zu den Ungereimtheiten auf der Homepage. Die Internetseite ist als überarbeitungsbedürftig erkannt und wird demnächst geändert. Sie entspricht ohnehin nicht dem tatsächlichen Angebot der Firma. Hauptabnehmer sind Firmen der Lebensmittelindustrie, die durch einen Ka…

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich habe die Firma um eine Stellungnahme gebeten. Beste Grüße - Harry Andersson

  • Hallo Toly, frag doch mal Prof. Heinz Butin. Er hat sich (und tut es noch) mit Holzbewohnern beschäftigt. Viele Grüße - Harry

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Werk von René Flammer "Giftpilze" nunmehr im AT-Verlag (die aktualisierte Neuauflage des Vorgängerwerkes "Giftpilze-Pilzgifte") ist aus der Druckerei. Viele Grüße - Harry Andersson

  • Hyphomycet

    Antidot - - Expertenforum Mykologie

    Beitrag

    Hallo Jürgen, hier könnte sicherlich Prof. Dr. Heinz Butin helfen. Beste Grüße Harry

  • Nachweis

    Antidot - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Hallo Andreas G. und Leser, nicht nur Sporen sonder auch Fruchtkörperfragmente kann ich (habe ich) sowohl im Erbrochenen als auch im Stuhlgang nachweisen. Viele Grüße - Harry

  • [font='&quot']Liebe Kolleginnen und Kollegen, im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig erforscht eine gute Bekannte das Eschentriebsterben. Sie sucht nun aus den unterschiedlichsten Regionen Substrate – Eschenblattstiele mit Hymenoscyphus albidus/fraxineus oder Nekrosen vom Baum isoliert. Dazu die Angaben: Finder, Bestimmer, Funddatum, Fundort (Ortsbezeichnung, ggf. PLZ), Meereshöhe falls möglich.[/font] [font='&quot']Wer ihr helfen möchte, sende bitte seine Funde an[/font] S…

  • Erdritterling

    Antidot - - Plattform für Pilzfreunde

    Beitrag

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich habe als Sprecher des DGfM-Fachbeirates "Pilzverwertung und Toxikologie" sowohl das Sekretariat des Deutschen Lebensmittelbuches beim BuMin für Ernährung, Landwirtschaft u. Verbraucherschutz als auch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) auf den Artikel hingewiesen. Prof. Berndt hat sich den Original-Artikel zur Auswertung beschafft. Die vom FB erstellten Listen zum Speisewert sollten - Tricholoma terreum betreffend - bis auf weiteres unter Vorbehalt be…