Speisepilzliste

    • PSV

    Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Peter Karasch.

    • Speisepilzliste

      Liebe PSV'ler,

      relativ unbemerkt (von mir zumindest), hat der Fachbeitrat Toxikologie im Januar eine neue Version der "unkritischen Speisepilze" veröffentlicht.

      Der Link ist hier:
      dgfm-ev.de/sites/default/files…08012012_Beirat%20_2_.pdf

      Da laut Einleitung die Zielgruppe unerfahrenere PSV sind, gehört die Info wohl hierher.


      Mich persönlich interessieren ja Informationen zu den "kritischen " Speisepilzen viel mehr: Zu Hallimasch und Nebelkappe ist ja schon viel gesagt worden, aber was ist mit Morcheln, Egerlingsschirmlingen (Leocoagaricus leucothithes s.l.), Üppigem Rübling (Gymnopus luxurians), etc. ?

      Das Thema hatten wir im alten Forum schon öfter, war aber in der Vergangenheit auf wenig Resonanz gestoßen, weder bei Präsidium noch bei den Lesern hier (die ja eigentlich auch Schreiber sein könnten).

      Alis und ich hatten vor 2 Jahren die uns verfügbaren Informationen zusammengetragen. Ich habe leider nicht den letzten Stand, da dieser mit dem alten Forum abgeschaltet wurde, aber ich hänge mal den letzten Stand an, den ich habe.

      @Alis: hast Du das neuste von Dir??
      @Andreas: arbeitet der Fachbeirat Toxikologie noch an einer solchen Liste, und kann man da evtl. einen Zwischenstand intern veröffentlichen??


      Wolfgang
      Dateien
    • Hallo,



      nachdem die Speisepilzliste nun fertig ist, will sich der FB Toxikologie mit Elan an eine "Liste der kritischen Speisepilze" machen. Dazu haben wir beim letzten Treffen konzeptionelles besprochen. So ganz so einfach ist es gar nicht, so eine Liste zu erstellen, zumal die Aussagen darin ja auch überprüft sein müssen und letztlich eventuell sogar ggf. rechtliche Konsequenzen haben könnten.

      Aber da ist Harry Andersson als Sprecher des FB die richtige Anlaufstelle.

      Dass die Liste so unbemerkt blieb, liegt auch an der wirklich unbrauchbaren Gliederung der Homepage, wo man weder den Fachbeirat noch die Liste finden kann, wenn man nicht zufällig vorher schon weiß, in welchen Untermenüs sich diese Informationen verstecken. Wir haben vom Fachbeirat schon mehrfach darauf gedrängt, dass diese anders in die Homepage eingebunden sein müssen, am besten mit einem separaten Button "Fachbeiräte" oder so.

      beste Grüße,

      Andreas
    • Hallo Wolfgang,

      meine letzte Datei ist vom 13.04.2010 - als OpenOffice oder Excel.
      Ich weiß nicht mehr, ob ich da noch was geändert habe, seit du obige Datei erstellt hast.
      Da muss ich erst mal wieder genau reinschauen.
      Ich habe noch eine Liste von Karin Montag zur Gattung Hygrophorus und beobachte immer interessiert ihre Beiträge im Tintling.
      Soweit mal für heute. Ich werde noch ein paar Gedanken im e. V.- Bereich posten, sobald ich kann.

      viele Grüße
      Alis
    • Hallo Wolfgang,

      gute Idee, die Liste hier zu veröffentlichen. Gerade beizüglich solcher Auflistungen hoffe ich auf regen Input von vielen Seiten. So wäre z.B. fpr mich Russula olivacea nicht unbedingt unkritisch. Der Pilz ist ungenügend erhitzt stark gastrointestinal wirksam. Letzten Endes betrifft das aber auch die Rotkappen und auch Hexenröhrlinge. Da ich ein Vergiftungsopfer des Täublings kenne, habe ich da vielleicht zu viel Respekt vor dessen Wirkung...

      Langer Rede kurzer Sinn:
      Jeder, der kann und möchte, möge sich bitte hier einbringen.

      LG
      Christoph
      Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
      (Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)
    • Liste kritischer Speisepilze

      Liebe Forumsteilnehmer,
      über kritische Speisepilze liegen möglicherweise bereits viele Erfahrungen vor. Es wäre schön, wenn Vorschläge zu einer Liste, eigene Erfahrungen, Beobachtungen, Quellen usw. nicht nur hier diskutiert werden sondern - Andreas schrieb es bereits - bei mir landen. Ich kann es dann an die anderen Mitglieder in der Runde "Pilzverwertung und Toxikologie" weitergeben.

      Harry Andersson
      kontakt@pilzzeit.de