Auswertung Ökologie - Standorte?

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo Frank,


    Bei der Auswertung für die Ökologie ist mir gerade erst aufgefallen, dass man dort nach fast allem auswerten kann, dass aber die Sonderstandorte/Pflanzengesellschaften völlig fehlen. Ich bin immer fest davon ausgegangen, dass sie dabei wären, da es ja für die meisten Arten der zentrale Punkt ist und hab nicht weiter drüber nachgedacht. Da Daten von Jena nun alle in Mykis sind, wollte ich gerade die Auswendung anwenden und nun gibt´s die gar nicht.... ;( .


    Gibt´s die wirklich nicht? Oder ist das an irgendeiner anderen Stelle versteckt?


    Viele Grüße,


    Tanja

  • Hallo Tanja,
    eine Auswertung nach Sonderstandorte/Pflanzengesellschaften findest du unter "Recherche in den Ökodaten". Da kannst du unter Ökologie die Pflanzengesellschaft auswählen.
    Oder meinst du noch etwas anderes?
    LG Maren

  • Hallo Maren,


    Ich möchte für eine Art sehen, in welchen Standorten sie ihre Verbreitung hat, also wie viel Funde aus Buchenwald, wie viel aus Fichtenforst etc. Also die Abfrage, die man unter "Ökologie für die Art" findet.



    VG, Tanja

  • Hallo Tanja,
    das kann man grundsätzlich dort machen. In der ersten Auswahlbedingung gibt man die Art und in der dritten Auswahlbedingung die Pflanzengesellschaft an. Nachteil dabei ist klar, man muss alle Pflanzengesellschaften einzeln durchklicken.
    Eine komfortablere Lösung in der Ökologie für die Art wäre schön.
    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass eine solche Auswertung z. B. für Ubiquisten, die in sehr vielen Pflanzengesellschaften vorkommen, kaum darstellbar ist.
    VG Maren

  • Hallo Tanja,


    eine Gesamtauswertung aller Arten für jeweils eine Pflanzengesellschaft gibt es in Mykis noch nicht. Einerseits wär diese sehr groß (je nach Datenmenge) andererseits geben leider nur sehr wenige Kartierer auch Sonderstandorte bzw. Pflanzengesellschaften an. Aber für die Zukunft wäre das für mich eine Option, so was zu programmieren.


    Beste Grüße
    Frank

  • Das ewige Manko mit Dateneingabe - die meisten Leute geben nur Fundlisten ein. Dieses sind keine wissenschaftlich wertvollen Daten. Man sollte immer etwas zur Ökologie eingeben. Egal welche Datenbank genutzt wird. Dieses war schon immer so. Ich notiere schon 30 Jahre Pilze, aber ohne Detaildaten - das geht nicht. Immerhin bin ich in der Lage viele gesplittete Arten heute deshalb zu trennen.


    Beste Grüße Tuber