weitere "Kellerkinder" - Pilze

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo,


    habe gerade ein paar Bilder von meinem Freund erhalten, die vom 24.01.16 im Keller eines leerstehenden verfallenden Hauses in Bad Neustadt aufgenommen wurden.


    Die Farbgebung erinnerte Ihn beim Augenschein am ehesten an Rötelritterlige.
    Ich frage mich, ob wir nicht eher bei Rißpilzen, ähnlich Inocybe cincinnata, fündig werden können. Die weitstehenden Lamellen, die kegelige Hutform und die vermutlich sandig trockene Hutoberfläche (meine Einschätzung nach dem Foto) lassen mich in diese Richtung denken.
    Ebenso könnte ich mir bei der Hutform und den Lamellen noch glockige Entoloma (subg. Nolanea) vorstellen.


    Wer hat eine Vermutung und kann möglichst Näheres zu den in Frage kommenden Gattungen und Arten sagen und begründen.


    Beste Grüße Spinnich :?:

  • Hallo Dieter,


    leider habe ich auch keine richtige Idee. Risspilz passt aber vom Habitus nicht und cincinnata hat einen deutlich faserschuppuigen Hut.
    Da gefällt mir deine Idee mit dem Rötelritterling schon besser. Vom Bild wird das aber kaum sicher beurteilbar sein.


    Beste Grüße Andreas

  • Hallo Andreas und Andreas,


    Ich war der Meinung die Lamellen stehen für Lepista nuda (und Konsorten zu weit auseinander). Der spitzbucklige Hut hat mich auch genarrt. Dass die Pilze an solchen Sonderstandorten nicht ganz typisch erscheinen ist mir aber durchaus klar.
    Ich habe noch weiteres Fotomaterial und den allerdings nicht mehr frischen Pilz bekommen. Man konnte jetzt deutlich sehen, daß die Lamellen doch nicht ganz so entfernt stehen. Im Übrigen passt da Lepista sordida besser, denn laut BLV stehen hier die Lamellen weniger gedrängt, als in der Gattung üblich. Gerade bei Lepista sordida finden sich auch viele Bilder die ähnlich gebuckelte Hutform zeigen.
    Der Pilz war innen fest und weissfleischig. Geruch unauffällig, schwach aromatisch pilzartig (nicht fruchtig, parfümiert oder erdig muffig).


    Besten Dank mal wieder für die Stellungnahmen.


    LG Spinnich