Mutinus ravenelii oder Mutinus elegans?

Für Diskussionen über die Gesellschaft, ihre Strukturen und Ziele dient ausschließlich das Board "DGfM e.V." als Plattform zum Meinungsaustausch.

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von willihund.

  • Hallo,


    heute habe ich auf einem Rasenstück neben dem Haus meiner Mutter diese Hundsruten gefunden. Die sind gerade einmal 3-4 cm groß. Dieses Rasenstück mit einer einzelnen Birke drauf kenne ich seit über 20Jahren und dort gab es noch etwas anderes als Birkenpilze, Kahle Kremplinge und Birkentäublinge. Wie die dorthin kommen ist mir ein Rätsel.



    Ist das nun Mutinus ravenelii oder Mutinus elegans? In tendiere zu ersteren.




    Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar da ich die zum ersten Mal gesehen habe. Einen besonders starken Geruch habe ich nicht feststellen können aber ich bin auch nicht mit der Nase über den Rasen gekrochen.


    VG Willihund

  • Lieber Jörg, ist klar Mutinus ravenelii. :thumbsup: M. elegans wächst nur bei Bambus oder Riesenchina Schilf, hat oben eine große Öffnung und riecht angenehm. Verwechselung könnte man M. ravenelii eher mit der Gemeinen Hundsrute . Gruß Peter

    Es soll sich regen, schaffend handeln, erst sich gestalten, dann verwandeln; Nur scheinbar steht's Momente still. Das Ewige regt sich fort in allen, denn es muss in Nichts zerfallen, wenn es im Sein beharren will. (aus Goethes: Eins und Alles)