Wer kann mal wieder helfen?

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Stefan.

    • Wer kann mal wieder helfen?

      Ein Fund vom 13.12.2017 im Rindenmulch einer Parkplatz-Rabatte in Neuwied / Rhein.
      Alles sah erst mal, aufgrund von Erscheinungszeit, Standort, Habitus und weiteren Merkmalen,
      nach Tubaria aus, wenn da nicht ein sehr ausgeprägter gas-, jod-, infektionsmittelartiger Geruch
      wäre. Eine ganze Gruppe nicht ganz unbedarfter Pilzler blieb (makroskopisch) ratlos.
      Vielleicht hat jemand zu den Fotos und dem Geruch einen Hinweis.
      Schon mal besten Dank und Grüße in die Runde.
      Stefan
    • Hallo!

      Müsste Gymnopilus nicht warzige Sporen haben? Auf den Bildern wirken die eher glatt.
      Eine Tubaria mit so gelben lamellen wäre aber auch merkwürdig, das würde ja nur zu TuDis (Tubaria dispersa) passen, die aber ja sonst ganz anders aussieht.
      Interessanter Fund auf jeden Fall. Vor ein paar Jahren hatte ich mal einen makroskopisch recht ähnlichen Pilz in einem der "Sandkästen" um Mannheim rum, ebenfalls mit starkem Jodgeruch und auch gelblichen Lamellen. Damals hielt ich das für Cortinarius oder Inocybe, blieb aber unmikroskopiert und jetzt finde ich den nicht mehr...

      Aber ich hoffe mal, daß hier noch was rauskommt. Interessieren würde mich das auf jeden Fall.


      LG; Pablo.
    • Danke, Harald, Andreas und Pablo, für Eure Versuche zur Klärung.
      Der intensive Geruch wurde schon im Frischzustand von etwa 20 Leuten bestätigt.

      Die Sporen sind eindeutig glatt, und für die Suche nach Cheilozystiden ist es leider zu spät. Vielleicht findet sich doch noch Eine/r oder Etwas für etwas Passendes. Frohe Tage, schönes Neues und beste Grüße.
      Stefan