Der Mittelwert ist meistens der beste Schätzer

Für Diskussionen über die Gesellschaft, ihre Strukturen und Ziele dient ausschließlich das Board "DGfM e.V." als Plattform zum Meinungsaustausch.
  • Hallo zusammen,


    Solange wir Populationen haben, die nicht vermischt sind (Stichwort bei Sporen: Einkernig. Mehrkernig) ist wahrscheinlich der Mittelwert der beste Schätzer. Überrascht hat mich jetzt, dass das mit dem Mittelwert schon in den unteren Klassen von Schulen gelehrt wird. Im Beispiel (W wie Wissen: ab ca. 0:50:30). Natürlich nicht Sporen, sondern Grundsätzliches.. wen es interessiert:
    Schwarmverhalten: Die Intelligenz der Vielen

    Ab 0:55:40 sagt der begleitende Wissenschaftler etwas über Mittelwerte und dass es täglicher Usus wäre.. Nur in der Großpilzmykologie wird sich gegen Mittelwert und co. noch immer mit vielen Mitteln gewehrt, sage ich dazu!


    Hier noch ein Beispiel, welches den Median bei "unabhängigen" Schätzungen als besten besten Schätzer zeigt, beim gleichen Experiment.


    Median


    Der Vorteil des Median ist, man muß nicht rechnen. Die Variante mit Mittelwert ermöglicht allerdings viel aussagekräftigere Schätzungen bei Messungen.


    LG, Jens