Drei Schleimpilze unter Beobachtung, cf. Brefeldia maxima

Für Diskussionen über die Gesellschaft, ihre Strukturen und Ziele dient ausschließlich das Board "DGfM e.V." als Plattform zum Meinungsaustausch.

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von abeja.

  • Hallo,


    an einer lebenden Buche (Hochrhein, feuchterer Taleinschnitt in Südhanglage, ca. 300 m Höhenlage) fand ich vor kurzem diese spektakulären Schleimpilze.

    Ich halte sie wegen der außerordentlichen Größe (Plasmodien über 50 cm, im Reifeprozess zieht sich das zusammen, es bleiben aber über 30 cm Längenausdehnung) und der Formgebung für Brefeldia maxima.

    So einen Schleimpilz (cf.-Bestimmung, weil nicht mikroskopisch abgesichert) hatte ich vor 5 Jahren schon mal im gleichen Tal.


    Es sind drei "Schleimer" am gleichen Stamm, sie waren in unterschiedlichen Entwicklungsstadien ..

    so schön kann Schleim sein. ^^;)


    Übersicht



    Schleimpilz 1, noch ganz weich, mit wunderhübschem Rand

         


    Schleimpilz 2, schon deutlich weiter, wird "alt-rosa", war aber immer noch weich

           


    Schleimpilz 3, war im Stadium dazwischen.

     



  • 1 Woche später


    Übersicht



    Schleimpilz 1, jetzt "rosalich"



    Schleimpilz 2, jetzt schwarz und schon etwas bröselig (später müsste er eher wieder bräunlich werden, kurz vor dem Zerfallen)

       


    Schleimpilz 3, auch in Rosa.

       



    VG abeja