Frage: ist das ein Hasenröhrling / Gyroporus castaneus?

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo!

    Habe heute diesen Pilz gefunden. Im LAUX Bestimmungsbuch fand ich den Hasenröhrling als recht ähnlich. Allerdings sieht er in meinen weiteren Büchern recht


    anders aus und meistens auch im Internet.... . Den Stiel habe ich im Gelände noch etwas gekürzt. Hohle Stellen fand ich nicht in dem oberen Rest.

    Danke für Rückmeldungen! :)


               



           

  • Hallo Flitzepitz,

    manchmal blauen Maronen auch nicht richtig. Man hört auch Erfahrungsberichte (bei mir kommen sie seltener vor) von unterschiedlichen "Erscheinungsformen" (Größe, Dicke bzw. Hut-Stiel-Relation und Festigkeit).

    "Hasi" hat nicht so dunkle Huthaut, die Stielfarbe ist ähnlich der Hutfarbe, dazu kontrastierend die Poren. Der Stiel ist wirklich sehr hohl, nicht nur ein bisschen hohl. Bei mir habe ich eine Stelle (über 200 m an einem Waldweg, da stehen einige Eichen) wo diese Art wächst, allerdings bisher überwiegend im August, nicht so spät im Herbst. In den letzten zwei Jahren sind sie aber nicht gekommen.


    Zum Vergleich.

    Gyroporus castaneus


     



    FG, abeja

  • Hallo Flitzepilz,


    ein gutes Erkennungsmerkmal des Maronen-Röhrlings ist die bräunliche Längsmaserung des Stiels, die dem Hasen-Röhrling fehlt. Zusammen mit dem bereits erwähnten vollen Stielfleisch (beim Hasen-Röhrling +/- hohl gekammert) und dem Blauen vor allem der Röhren (junge Exemplare jedoch wenig bis gar nicht, Hasen-Röhrling nie) lassen sich die Arten gut voneinander abgrenzen.


    Ansonsten verweise ich noch auf mein ausführliches Artporträt des Maronenröhrling, das weitere ähnlich aussehende Arten behandelt:

    https://www.entoloma.de/pilzfu…ia-maronen-roehrling.html


    Gruß, Andreas

  • Herzlichen Dank abeja und Andreas!

    So tolle Bilder von 'Hasi' - da gibts tatsächlich keine Ähnlichkeit zu meinen Exemplaren.

    Die findet sich dann in Andreas Bildern - nicht nur die Gesamtansicht, auch das Innere des aufgeschnittenen Stieles erinnert mich sehr an das meines Exemplars und auch die Längsmaserung. Prima Merkmal. Die Ausführungen werde ich noch lesen :-) .


    Nochmals danke und viele Grüße von

    Flitzepitz