Was ist "pilziger Geschmack"

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo,

    meist wird der Begriff meiner Meinung nach dann verwendet, wenn sich keine anderen Geschmacksnoten in den Vordergrund drängen.

    "Pilzig" verbinde ich dann ... laienhaft ... mit dem Geschmack von typischen Speisepilzen inkl. Zuchtpilzen (obwohl alle etwas anders schmecken), verbunden (EDIT: eventuell ...("eventuell" war beim Editieren gestern verloren gegangen)) auch mit einer Geruchsnote von mit Mycel durchwachsenem Waldboden.

    "Pilzig" wäre es dann, wenn man ein Stückchen völlig blind verkosten würde und dann sofort weiß: das ist ein Pilz!


    Gegenteil von "pilzig" (in diesem "engen" Sinn) sind für mich hervorstechende Geschmacksnoten, die sofort an etwas anderes erinnern, wie "Mehl", "Gurke", "Anis", "Fenchel" und alle bitteren, scharfen, säuerlichen, widerlichen "irgendwie chemischen" Noten (wobei bei all diesen Geschmacks- und Geruchsnoten das "Pilzige" im o.g. Sinn noch dazu kommen kann, aber weniger im Vordergrund steht).


    FG, abeja

    Viele Grüße von abeja


    Ha !!! Du winzig kleiner Wicht ! Ich erspähte dich !!!


    Edited once, last by abeja ().

  • Lieber Harry,


    hatte auch schon gegrübelt, ob es einen Referenz-Pilz gibt, der für diese Geschmacksrichtung Pate steht. ;)


    Persönlich kann ich mit dieser Angabe noch weniger anfangen als mit "Mischwald" hinsichtlich der ökologischen Spezifizierung einer Art.


    Ich würde statt "pilzig" stets den Terminus "unspezifisch" bevorzugen.


    Gruß, Andreas

  • Guten Abend miteinander!


    Ich gehe hier mit Abejas und Peters Definitionen, wobei ich den Erdgeruch weglassen würde. Gut gefällt mir der Satz:

    "Pilzig" wäre es dann, wenn man ein Stückchen völlig blind verkosten würde und dann sofort weiß: das ist ein Pilz!

    "Unspezifisch" wäre für mich, wenn ein Pilz keinen oder nur minimalen Eigengeruch hat.


    Viele Grüße – Rika

  • Hallo Harry,


    für mich zunächst einmal die Geschmackskomponente, die einer guten Bratensoße ohne Pilzen fehlt. Also das, was einen blind erkennen läßt, hier sind Pilze im Spiel. Dazu zähle ich den schwachen Geschmack der dicken Mehlpampe beim Schnitzel mit Champignons, den Geschmack der überwürzten Pilz-Cremesuppen und als besonderes Intensivum das Zerkauen von getrockneten Steinpilzen. Auffällig bei rohen Champignons im Salat und oft fehlend beim Verkosten milder Täublinge. Das wäre mein schwacher Beitrag zum pilzigen Geschmack. Referenz beim Geruch ist bei mir das Stockschwämmchen.


    Beste Grüße

    Stefan

  • Hallo Andreas,

    es ist natürlich richtig, wenn du sagst - "unspezifisch" sei vom Wortsinn her nicht gleichbedeutend mit "nichtssagend".

    "Unspezifisch" ist das Gegenteil von "spezifisch", d.h. bezeichnet Geschmack/Geruch, der nicht eigentümlich für eine bestimmte Art ist.

    Geschmack und Geruch hängen eng zusammen, weil beide Sinneseindrücke im Gehirn zusammen verarbeitet werden.

    https://www.msdmanuals.com/de-…-geschmacksst%C3%B6rungen


    Wie würdest du also den Geschmack/Geruch von Kulturchampignons, (getrockneten) Steinpilzen, Hallimasch oder Stockschwämmchen bezeichnen? Für mich ist das alles "pilzig".

    Du könntest dann höchstens sagen: der Champignon schmeckt nach "Champignon" ... aber doch nicht, er schmeckt "unspezifisch" (sondern er schmeckt eher sehr spezifisch, sehr arttypisch).

    Unspezifisch verwende ich auch wie Rika eher dann, wenn ein Geschmack/Geruch so schwach, so unbedeutend ist, dass man ihn aus diesem Grund keiner bestimmten Art oder keiner bestimmten Geschmacksrichtung zuordnen kann.

    Für mich schmecken z.B. Samtfußrüblinge nur wie Wasser, in dem ein paar Zuckermoleküle enthalten sind (nur einmal bisher mit einem "Hauch" von "pilzig"), so dass ich den Geschmack weder einer Pilzart noch etwas anderem eindeutig zuordnen kann.

    Auch viele Röhrlinge schmecken für mich so "nichtssagend" und schwach, kaum "nach Pilz" und erst recht nicht nach einer bestimmten Pilzart, für mich also unspezifisch. :);)8)


    @ Rika: bzgl. des Mycel-Erd-Geruchs, da fehlte ein verloren gegangenes "eventuell", was ich wieder ergänzt habe.


    FG , abeja (zur Zeit unterwegs, nicht nacht-aktiv ;))

    Viele Grüße von abeja


    Ha !!! Du winzig kleiner Wicht ! Ich erspähte dich !!!


    Edited once, last by abeja ().