Pilz in altem Weidenstumpf --> Ergebnis: Getigerter Sägeblättling

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hello again, liebes Forum,


    über den Winter hin ist mein winziges Pilzwissen nur ein wenig gewachsen und Selbständigkeit beim Pilze bestimmen ist weiterhin nicht vorhanden, so dass ich mich wieder hoffnungsfroh an euch wende.

    Heute fand ich in einem alten Weidenstumpf


    am Rhein (man beachte die blaue Wasserecke oben links im Bild :) )




    einen Pilz, von dem ich dachte, es könnte ein Schüppling sein.




    Aber er roch weder nach Rettich noch gab es einen Ring....




    ..., sondern er duftete angenehm pilzig.


    Danke für Hinweise!


    Und viele Grüße von Flitzepitz

  • Hallo Stefan,

    vielen Dank! Erleichterung :-)

    Dein Vorschlag brachte mich zu Lentinus tigrinus - wächst ab April. Zitat Wiki:

    Die vom Getigerten Sägeblättling besiedelten Hölzer befinden sich häufig dicht am Wasser oder liegen zum Teil im Wasser.
    Der Pilz besiedelt insbesondere verschiedene Auwaldtypen, er ist Wärme liebend und kommt besonders in klimatisch begünstigten Stromtälern vor.
    Was meinst du dazu? Der Wuchsort passt haargenau (siehe oben die blaue Wasserecke vom Rhein) und die Weide auch. Könnte es auch Lentinus tigrinus sein?

  • Hallo Flitzepitz,


    den meinte ich auch eigentlich. Das Habitat ist typisch. Der Schuppige mag lieber Nadelholz und ist etwas kompakter. Die beiden unterscheiden sich auch in der Fäule: Sägeblättriger - Weißfäule, Schuppiger - Braunfäule. Also alles klar = Lentinus tigrinus.


    Beste Grüße

    Stefan

  • Guten Morgen Flitzepilz,


    den Getigerten Sägeblättling hatte ich vor einigen Jahren auch in Donauwörth gefunden: Ein Zufallsfund, als ich meinen kleinen Neffen vom Kindergarten abholte. Das Artporträt findest Du auf meiner Website. Hatte mich auch mit der Verwandtschaft beschäftigt, weiß aber nicht, ob es zwischenzeitlich neuere Erkenntnisse gibt.


    Gruß, Andreas

  • Flitzepitz

    Changed the title of the thread from “Pilz in altem Weidenstumpf” to “Pilz in altem Weidenstumpf --> Ergebnis: Getigerter Sägeblättling”.
  • Hallo Andreas,

    vielen Dank für den Hinweis! Vor allem die Beschreibung, dass die "Schuppen" faser-schuppig sind finde, ich sehr hilfreich und entspricht meiner Lupenbetrachtung von gestern. Für mich sah es nämlich so aus, als würden einige wenige dunkle "Pinselhaare" das Schüppchen bilden.

    Ich habe das Bestimmungsergebnis in die Titelzeile gesetzt.

    Viele Grüße von

    Flitzepitz