Die Beute heute: zwei zerbrechliche Pilzchen unterm Kirschbaum

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo Forum!

    Nicht wegen Regens, sondern wegen der Rasenbewässerung aus dem Schlauch haben sich vielleicht diese zwei Exemplare aus dem Boden gewagt. Könnten es Tintlinge sein? Das Bild zum Gelbschuppigen Tintling im Buch von Laux zeigt die meiste Ähnlichkeit zu meinem Fund. Oben auf dem Hut gibt es gelbliche Pünktchen. Leider sind die Bilder nur mäßig geworden. Vielen Dank für Hinweise! Und viele Grüße von Flitzepitz


    So weiß wie auf dem Foto ist er in Wirklichkeit nicht:





  • Hallo Flitzepitz,


    mit Tintling bist Du schon mal auf der richtigen Spur. Könnte einer aus der Gattung Coprinellus sein, aber ohne mikroskopische Merkmale gehts da nicht weiter.


    Beste Grüße

    Harald

    Landeskoordinator Pilzkartierung Hessen

  • Hallo Harald,

    danke für die Infos - im Netz hatte ich auch den Bestimmungsschlüssel für Tintlinge (aus dem Tintling) gesehen.... er macht nicht grade Hoffnung darauf, in dem Gebiet mal durchzusteigen 8):saint:8) - also werde ich mit der Bestimmung/Eingrenzung auf Tintling ohne weitere Anstrengung sehr zufrieden sein und mich freuen, dass er überhaupt in meinem Garten aufgetaucht ist (vlt. mit Kompost vom Kompostwerk, den ich da in kleinen Mengen aufgebracht hatte). Ich hab nämlich bisher nur Schopf-Tintlinge wahrgenommen.


    http://tintling.com/inhalt/2012/tintlingsbestimmung.pdf


    Vielen Dank nochmal :) und einen schönen Tag wünscht

    Flitzepitz