Phytoparasit an Gagea villosa - (leider nicht eindeutig) cf. Uromyces acutatus (oder Vankya ornithogali)

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo allerseits,

    und noch einen Phytoparasiten fand ich sehr auffällig ... ;) ... das liegt aber nur daran, dass die Pflänzchen auf einer Wiese wachsen, die so steil ist - und durch eine Mauer vom Weg abgegrenzt ist, dass die Blumen in Augenhöhe sind.


    Hier ist es wie so häufig leider nicht eindeutig.

    Es könnte Uromyces acutatus sein, eventuell aber auch Vankya ornithogali.

    Die wenigen Vergleichsfotos zeigen bei U.a. oft einen dichten Befall (meinte ich) und V.o. eher längliche Lager an den Blattspitzen.

    Julia ergänzte im Pflanzenbestimmungsforum --> dazu:

    Quote

    die beiden Arten als Anfänger auf dem Wirt zu unterscheiden ist gar nicht einmal so einfach. Die Lager von Uromyces acutatus sind oft noch lange von der häutigen Epidermis umgeben. Außerdem ist die Lagerfarbe dunkelbraun. Bei Vankya ist das Lager oftmals an Blattspitzen, nur selten lange von der Epidermis umgeben und mehr olivbraun. Im Mikroskop ist die Sache dann eindeutig.

    Der Befall sah so aus:



       



    FG, abeja

    Hast du heute schon gelächelt? Oder mal gelacht? ... Nein, na ja, ich weiß nicht ... hab' gar nicht dran gedacht!

    Gute Gründe gibt' s doch immer, gebt mal darauf acht. ... Es bewegt nicht nur die Lippen mit ungeheurer Macht.

    Bleibt gesund und ausgeglichen ..................................................................... ein Kein-Pilz-Gedicht, 10-12-2020


    Viele Grüße von abeja