Ergebnisss Kartierungswoche Mecklenheider Forst

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Pilzkartierungswoche Mecklenheider- Forst





    23.07.2012-26.07.2012





    1.Xerula radicata (Wurzelnder
    Schleimrübling )



    2.Boletus edulis (
    Fichtensteinpilz)



    3.Amanita ceciliae (
    Riesenstreifling)



    4.Xerocomus chrysenteron (
    Rotfußröhrling )



    5.Hapalopilus nidulans ( Zimtfarbener
    Weichporling )



    6.Humaria hemisphaerica ( Halbkugeliger Borstling )



    7.Amanita rubescens ( Perlpilz )



    8.Russula pectinatoides (
    Kratzender Kammtäubling 9



    9.Lactarius quietus (
    Eichenmilchling)



    10.Ricknella fibula (
    Gemeiner Heftnabeling )



    11. Clavulina cinera ( Graue Koralle )



    12 . Inocybe flocculosa (
    Fleckiger Risspilz )



    13. Xerocomus badius ( Marone
    )



    14.Russula emetica
    var.silvestris ( Kiefernspeitäubling)



    15.Clitocybe odora ( Grüner
    Anistrichterling)



    16.Hypholoma fasciculare (
    Grünblättriger Schwefelkopf



    17.Russula cyonoxantha (
    Frauentäubling )



    18.Ganoderma lipsienie (
    Flacher Lackporling)



    19.Pluteus cervinus (
    Rehbrauner Dachpilz)



    20.Helvella ephippium (
    Sattelförmige Lorchel)



    21.Scleroderma verruscosum (



    22.Cortinarius orellanus



    23.Stropharia coronilla (
    Krönchen-Träuschling)



    24.Panaeolus ucuminatus (
    Spitzer Düngerling)



    25.Boletus aestevilis (
    Sommersteinpilz)



    26.Pluteus salicinus (
    Mausgrauer Dachpilz)



    27.Hellvella vilosa (
    Filziger Langfüßer)



    28.Xerocomus rubellus (
    Blutroter Filzröhrling



    29.Xerocomus poroporus (
    Falscher Rotfußröhrling)



    30.Xerocomus
    submentosus(Brauner Filzröhrling)



    31.Lepiota cristata (
    Stinkschirmling



    32.Megacollybia platyphylla (
    Breitblättriger Rübling)



    33.Inocybe rimosa(Kegelieger Risspilz)



    34.Inocybe cookei ( Strohgelber Risspilz



    35.Inocybe squamata (Dunkelschuppiger Risspilz)



    36.Russula velnovsky (Ziegelroter Täubling)



    37. Leccinum scabrum ( Birkenröhrling)



    38. Lycoperdon molle ( Weicher
    Stäubling



    39.Mycena pura var.alba ( Weißer Rettichhelmling)



    40. Laccarla laccata ( Roter Lacktrichterling)



    41.Tarzetta catinus ( Tiegelförmiger Kelchbecherling)



    42. Crucibulum laeve ( Tiegelteuerling)



    43.Russula parazurea -



    44. Russula versicolor ( Vielfarbiger Täubling)



    45,Clitopilus prunulus ( Mehlräsling)



    46. Stereum submentosum



    47.Plicaria endocarpoides (Gilbender Kohlenbecherling)



    48. Polyporus varius ( Löwengelber Porling)



    49. Agaricus augustus ( Riesenegerling)



    50.Agaricus silvasticus



    51. Lenzites betulinus



    52.Russula foetens



    53.Trametes versicolor(schmettterlingstramete)



    54.Agaricus xanthoderma (karbolegerling)



    55.Suillus grevillei (
    goldröhrling)



    56.Paxillus involotus (
    Kahler Krempling)



    57.Paxillus rubicundulus (
    Erlenkrempling)

    Vg,Eike

  • Hallo Eike,


    für die Nachwelt und auch aktuelle Auswertungen kannst du eure Kartierungsergebnisse besser hier http://brd.pilzkartierung.de/ eintragen und uns anschliessend mit einem LINK in eure Gebiete informieren.
    Mit ein bisschen Routine geht das inkl. der Detailangaben evtl. schneller als hier die Fundliste einzutippen.


    Wichtig bei der Eingabe in solche Datenbanken ist, nur sicher bestimmte Arten zu melden. Unsicher bestimmte Funde kann man ja nachtragen, sobald sie bestätigt sind.


    Beste Grüße, Peter

  • Ich trage jetzt noch etwas zur Mecklenheider Forst nach:Die Mecklenheider Forst ist ein großer Stadtwald in Nordhannover.Genauere Lage ist am Mittellandkanal in der nähe vom Vw-werk.Der Wald liegt im Stadteil Varrenheide.Der Untergrund ist Lehmboden durchsetzt mit einigen Sand und Moorflächen.Durchfllossen wird der Wald von der Desbokriede .Das Gebiet ist Landschaftsschutzgebiet.Baumbestand:Die meist vorkommende Baumart ist die Rotbuche.Andere Arten :Stieleiche,Roteiche,Föhre,Lärche,Robinie,Birke(besonders die Moor und Sandbirke).Die Gebiet ist auch sehr Pilzreich .Besonders Freunde der Täublinge(Russula) kommen hier auf ihre Kosten.
    VG,Eike