Ein Schleimpilz?

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo,

    nein, das ist kein Schleimpilz. Hier handelt es sich um einen ganz jungen Porling, gerade mit heftigem Zuwachs, der Guttationstropfen ausscheidet.

    Es ist hilfreich, bei solchen "Erscheinungen" die Konsistenz zu überprüfen, Schleimpilze sind sehr weich (im reifen Zustand später pulverig), Porlinge immer deutlich härter.

    Um welche Art es sich hier genau handelt, kann ich nicht sagen. Für möglich halte ich einen jungen Rotrandigen Baumschwamm (Fomitopsis pinicola), die "tropft" häufig - allerdings gefallen mir die Farben nicht so wirklich. Diese dunklen Farben, dieses intensive Rot bildet er eigentlich erst später aus, jung ist er ganz hell.

    Es könnte auch ein sehr junger Zunderschwamm sein (Fomes fomentarius), der kann gerade im Zuwachs irritierend rot sein.

    Falls man an der Stelle häufiger ist, könnte man die Entwicklung beobachten. Ansonsten kann man auch bei solchen Funden mit einem Messer ("Pilzler" sind immer bewaffnet ;) ) ein kleines Stück herausschneiden. Die Farbe des Fleisches bzw. der Innenaufbau und auch der Geruch würden schnell Aufschluss geben.

    (Weitere Unterscheidungsmöglichkeiten sind die farbl. Reaktion mit KOH und im weiteren Verlauf, wenn sich eine festere Kruste gebildet hat, der "Brutzeltest" mit einem Feuerzeug - Überprüfung auf Harze in der Oberfläche.)


    VG abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S