Pilzanfrage im Pflanzenbestimmungsforum - sehr jg. Lepiota subalba (?) im Pflanzkübel (eher Leucocoprinus cf. cepistipes)

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo,

    im Pflanzenbestimmungsforum (jetzt https://pflanzenbestimmung.flora-germanica.de/index.php, aus technischen Gründen umgezogen und neu aufgesetzt)

    wurde eine Anfrage zu einem kleinen weißlichen Pilz in einem Blumentopf (eher Pflanzkübel mit Gemüse) gestellt.

    Leider ist der Pilz nicht weiter gewachsen und nun bei der Gemüseernte beschädigt worden.

    Rein makroskopisch tendiere ich zu Lepiota und finde nach Beschreibung und Bildvergleich (mit jungen Fruchtkörpern) Lepiota subalba am passendsten.

    Ist es richtig, dass das ein relativ seltener Pilz ist? Gibt es hier unter den Mitgliedern bereits Funderfahrung mit dieser Art? Oder ist eine andere Art viel wahrscheinlicher?

    Ich bitte um eine - auch spekulative - Einschätzung des Fundes.


    Pilz im Blumentopf - Forum Flora Germanica


    VG

    abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S 




  • Guten Morgen Andreas,

    danke für deine Einschätzung.

    In diesem Fall würde es - glaube ich - auch schon ausreichen, einen etwas weiter entwickelten Pilz zu haben, um zumindest zwischen Leucocoprinus und Lepiota sicher unterscheiden zu können. Denn dann könnte man sehen, ob sich eine Riefung am Hutrand ausbildet, ein vedickter Stiel, ob und wie sich ein Ringansatz zeigt... Mir erschien die Oberfläche und diese Flockengürtel unten am Stiel zu grobflockig für Leucocoprinus.

    Vielleicht kommt ja noch einer nach.


    VG

    abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S 




  • Jetzt hatte ich eben übersehen, dass da noch ein neues Bild war, längerer Stiel mit deutlicher Verdickung unten. Das macht den Zwiebelfüßigen wahrscheinlicher. Ich habe auch noch Bilder dazu gesucht von sehr jungen Pilzen. Zumindest teilweise sieht man auch auf "guten" Seiten dort eine grobe Beflockung, was mir noch nicht so bekannt war. Also doch wieder was gelernt mit einer Anfrage zu einem "Pilzbaby" :)


    VG

    abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S 




  • abeja

    Changed the title of the thread from “Pilzanfrage im Pflanzenbestimmungsforum - möglicherweise Lepiota subalba im Pflanzkübel” to “Pilzanfrage im Pflanzenbestimmungsforum - sehr jg. Lepiota subalba (?) im Pflanzkübel (eher Leucocoprinus cf. cepistipes)”.