2 Inocybenkollektionen

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.

There are 2 replies in this Thread. The last Post () by Eike H..

  • Hallo ihr Inocybenfreunde
    ich weiß schon das man für Inocyben ein Mikro braucht .. Meins kommt nä. Woche an und die Inocyben sind getrocknet das heißt spätestens MItte Juni kann ich hier auch Mikros anfügen... Ich wollte die beiden Kollektionen aber vorweg schonmal zeigen . Trotzdem kann ich sie auch gerne versenden falls es Intressanten gibt.


    1.Inocybe spec (ich denke dulcamara-Gruppe)


    Fundort: Trockenrasenfläche Nordhannover, an mehren Stellen unter Salix., 20.05.2013,Boden besteht überwiegend aus kalkhaltigen Sand, Stelle ist kaum windgeschützt und bei warmen Wetter Staubtrocken.


    Beschreibung: kleiner hellbrauner Pilz, typische wuchsform einer Inocybe, Geruch neutral bis leicht Fruchtartig (zu den kann ich leider nur wenige Angaben machen) zwischen den Risspilz stand allerdings auch noch ein weiterer Risspilzartiger Pilz mit dunkleren Lamellen und deutlich dünneren Stiel


    Bilder (zu Kollektion 1 - Leider nicht Aussagekräftig werde aber am nä. Sonntag neue machen zwischendurch auch Bilder des Standortes und des dünnstieligen Vertreters)








    Kollektion 2 (gar keine Idee)



    Fundort: 01.06.2013, am Wegrand direkt vor der Haustür, auf sauren Boden, möglicher Begelitbaum: Zirbelkiefer, Bemerkenswerte Begleitpilze: Geopora spec., Melanogaster ambiguus oder tubaeformis (wird noch genauer Untersucht)


    Beschreibung: violettlichbrauner Pilz mit kleinen Schuppen am Hut, Geruch erst fruchtig am Trockenexemplar dann unangenehm genauere Angaben kann ich später Nachreichen






    LG,Eike

  • Servus Eike,


    mit Mallocybe liegst Du wohl richtig, meine Vermutung wäre I. dulcamara selber (mikr. abzusichern). Auch der Standort passt. Der zierliche Pilz - zumindest der mit dem Foto von unten - ist aus einer anderen Gattung (Cortinarius - Telamonia?).


    Der letzte Risspilz schaut mir ganz nach Inocybe cincinnata var. major aus (=phaeocomis var. major). Ein Glattsporer mit auffälliger Lamellenschneide, an der viele dunkel pigmentierte Zellen eine dunkle Linie verursachen. Der Stiel sollte bräunlich wollig-faserig sein (scheint auf einem Bild auch so) und an der Spitze violett. Aber auch das bitte im Mikroskop nachprüfen.


    Gruß


    Helmut