Inocybe haemacta??

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.

There are 3 replies in this Thread. The last Post () by thomas90.

  • Hallo
    jetzt wo ich mein Messokular erhalten habe muss ich doch gleich mal ne neue unbekante Inocybe vorstellen.


    Hut: wollig aussehend,verschiedene farbtöne enthaltent. Buckel dunkler gefärbt als rest des Hutes. Irgendwie schwer zu beschreiben die gesamten farben sehr selbst bei den Bildern.


    geruch: wie eine Mischung aus Urin und Fisch


    Fleisch: erst rötend dann an manchen stellen schwärzlich werdend.


    Stiel: endet nicht in einer Knolle.


    Lamellen: bei jungen fruchtkörpern scheinen die Lamellen gesägtblättrig zu sein. Ich denke aber das ist nur so weil man die Cheilozystiden schon bei 40x-fach unter der Stereolupe gut sieht.



    Ich dachte hier erst an den Fischgeruch-Risspilz aber da passt meiner Meinung nach nicht alles.


    Mikromerkmale: Pleurozystiden zahlreich vorhanden, Cheilozystiden mit braunen Kristallen beschöpft, glattsporige Art , Sporen im Durchschnitt: 9,5x7 Mikrometer groß.


    Ökologie: auf sauren Boden unter Corylus. In der nähe ist auch noch ein Weidenstumpf der frisch gefällt aussah.


    Naja ich bin irgendwie nicht gut in Pilze beschreiben. Wenn ihr noch was wissen wollt dann fragt bitte einfach und nehmt es mir nicht so übel. Ich bin ja erst 14 und muss noch viel lernen grade was Basidios angeht.


    Bilder





    LG,Eike

  • Servus Eike,


    da sehe ich nichts was dagegen spricht. Lediglich vom Standort her kenne ich die Art bisher nur von Kalkboden, zumindest aber auf besseren Böden in Parkanlagen. Und oft ist sie mir noch nicht begegnet.


    Gruß


    Helmut

  • Hallo Helmut
    danke für die Bestätigung!


    Freue mich auch sehr über den Fund.. Der erste Risspilz (abgesehen von Inocybe erubescens) den ich richtig bestimmt habe.


    Dann ist der Boden wohl doch etwas besser als Gedacht. Und vor allem Humusreich


    LG,Eike