erste Entoloma spec.

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.

There are 4 replies in this Thread. The last Post () by G_Woelfel.

  • Hallo ihr Rötlingskenner
    jetzt wo ich ein paar Monate schon mein Mikro habe , habe ich Gedacht ich kann mal ein paar Entoloma _arten mitnehmen . Da ich aber noch nicht viel Ahnung bei dieser Gattung habe ist die erste Art die ich so richtig untersucht habe auch gleich die erste bei der ich nachfrage.


    Erstmal würde mich zum bsp. interessieren wie ich herausfinde in welche Untergattung der Rötling gehört.


    Nun aber erstmal zum Pilz. (trockenexemplare sind vorhanden)


    Makroskopische Beschreibung
    Hut graubraun bei trocknen etwas grauer werdend,glatt,mit einem deutlichem Buckel in der Mitte, bis zum Buckel hin mehr oder weniger stark gerieft,Geruch unauffälig,Stiel hellgrau (glatt), wuchsform mycenoid (?)


    Mikroskopische Beschreibung
    Sporen isodiametrisch (?), mit 3-4 Ecken, 8,5-9,2x8-9,2 µ


    Habitat
    Trockenrasen auf Kalkhaltigen Sand


    Bilder

    Makroskopisch





    Mikroskopisch


    HDS bei 400x in Kongorot







    Sporen 1000x Wasser






    Ich habe hier noch 3 unbestimmte Entolomas die ich mir nach und nach anschauen werde


    Mich würde jetzt hier bei diesen Pilz interessieren


    - in welcher Untergattung er gehört


    weil ich meine zur einer richtigen Artbestimmung braucht es mehr.


    allerdings müsste ich dazu wissen welche Mikroskopischen und Makroskopischen Merkmale wichtig sind um eine Entoloma zu betsimmen



    LG,Eike

  • allerdings müsste ich dazu wissen welche Mikroskopischen und Makroskopischen Merkmale wichtig sind um eine Entoloma zu betsimmen


    Hallo Eike,


    welche Literatur steht Dir denn zum Bestimmen zur Verfügung? Der Gröger, die Großpilze BaWü??


    Neben den Sporen sollte man immer mindestens noch dokumentieren:


    Schnallen ja/nein (junge Basidiolen untersuchen!)
    Art der Pigmentierung der Huthaut (inkrustierend, intrazellulär, ...)
    Art der Huthaut (Kutis, Trichoderm, ...)
    Cheilocystiden (Vorhandensein, Form, Größe)
    Geruch


    Je nachdem werden im Schlüssel auch weitere Merkmale gefragt.


    Deinem Huthaut-Bild kann man die zwei Huthaut-Merkmale leider nicht entnehmen. Du brauchst schon einen Schnitt (kein Zupf- und Quetsch-Präparat) in Wasser (nicht Kongo).


    Übrigens: Kann es sein, dass an Deinem Mikroskop der Kondensor zu tief eingestellt ist? Das Sporenbild macht so einen Eindruck...



    Grüße,



    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang &Andreas
    ersteinmal danke für die Hinweise..


    Zur bestimmung habe ich nur die Funga Nordica und Fungi Europaei.
    In beiden Schlüssel komm ich nicht so richtig weit.


    Nein,das Bild habe ich Autokorigiert weil ich es etwas zu dunkel fand


    LG,Eike