Entolomen aus dem Werdenfelser Land; E. queletii

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Die folgende Kollektion habe ich als E. queletii bestimmt.


    Funddatum: 29.08.2013
    Fundort: MTB 8533/11, Hirschbühel 910 m, Mähwiesen


    Fruchtkörper mit auffallendem parfümartigem Geruch. Der junge Frk. wies laut Finderin schwache Rosatöne auf


    Mikromerkmale:
    Sporen: 9,6 – 13,2 x 6,6 – 8,9; Qm = 1,48
    Cheilozystiden: zylindrisch bis schlank keulig, oft wellig verbogen, bis 70 µm lang, teilweise septiert
    HDS mit schwach keulig bis 20 µm erweiteten Endzellen, Pigment blass intrazellulär
    Keine Schnallen im gesamten Frk.





    Anmerkung: Der Fund unterscheidet sich durch den Geruch, die größeren Sporen und die Rosatöne bei jungen Frk. von E. kervernii. Erhard Ludwig beschreibt eine Kollektion von E. kervernii mit bis zu 12,5 µm großen Sporen und eine Kollektion von E. queletii mit banal pilzartigem Geruch, was die Trennmerkmale der Arten erheblich geringer ausfallen lässt.