Posts by Eike H.

    Hallo
    wie versprochen stelle ich hier noch ausführlich etwas über den Pilz rein der höchstwahrscheinlich neu für Deutschland ist. Björn Wergen hat mir dazu netterweise Erlaubt seine Fotos zu verwenden......


    Standort: Mtb 3623/3 Leveste (südlich von Hannover) in einem verwilderten Teilstück unseres Gartens,


    Substrat: auf alten Blattstengel des Essigsbaums auch Hirschkolben-Sumach genannt, Leg.Eike H. det.Björn Wergen


    Geologie: saurer Boden, 64 m über den Meeresspiegel


    Funddatum: 08.02.2013


    Art-Fotos (B.Wergen)




    Fundortfotos (E.Heinemann)







    So das wars erstmal von mir
    Vg,Eike

    Hallo
    alles fing damit an das ich Björn Wergen abgestorbene Stengel seltener Pflanzen zuschicke damit er die Kernpilze darauf bestimmen kann....
    Diesmal war was sehr seltnes dabei Gnomonia rhoicola..........
    Nach meinen Informationen wurde die Art in Deutschland noch nicht nachgewiesen
    Ist das so richtig??? Ich weiß nur das die Art vlt. auch neu für Europa ist weil davon ausgegangen wird das die Art nach der Erstbeschreibung von Barr nicht mehr gefunden wurde...
    Nacher werde ich noch eine ausführlich Doku erstellen
    https://www.sites.google.com/s…ia-rhoicola-m-e-barr-1978
    Vg,Eike

    Hallo


    heute habe ich meine restlichen noch nicht Kartierte Funde nachgetragen.


    Dabei ist mir aufgefallen das ich die Art Boletus betulicola (=B.edulis
    var.betulicola) zum ersten mal bei Pilzkartierung brd kartiert habe.


    Falls jemand die Art schonmal gefunden hat(nach meiner Meinung ist sie
    häufig) bitte ich die Art bei Pilzkartierung brd zu kartieren oder mich
    zu informieren so das ich die Art (nartürlich mit enrsprechenden Finder)
    kartieren kann.


    http://brd.pilzkartierung.de/f2specart.p...chsatz=ixw


    Vg,Eike

    Ich trage jetzt noch etwas zur Mecklenheider Forst nach:Die Mecklenheider Forst ist ein großer Stadtwald in Nordhannover.Genauere Lage ist am Mittellandkanal in der nähe vom Vw-werk.Der Wald liegt im Stadteil Varrenheide.Der Untergrund ist Lehmboden durchsetzt mit einigen Sand und Moorflächen.Durchfllossen wird der Wald von der Desbokriede .Das Gebiet ist Landschaftsschutzgebiet.Baumbestand:Die meist vorkommende Baumart ist die Rotbuche.Andere Arten :Stieleiche,Roteiche,Föhre,Lärche,Robinie,Birke(besonders die Moor und Sandbirke).Die Gebiet ist auch sehr Pilzreich .Besonders Freunde der Täublinge(Russula) kommen hier auf ihre Kosten.
    VG,Eike

    Pilzkartierungswoche Mecklenheider- Forst





    23.07.2012-26.07.2012





    1.Xerula radicata (Wurzelnder
    Schleimrübling )



    2.Boletus edulis (
    Fichtensteinpilz)



    3.Amanita ceciliae (
    Riesenstreifling)



    4.Xerocomus chrysenteron (
    Rotfußröhrling )



    5.Hapalopilus nidulans ( Zimtfarbener
    Weichporling )



    6.Humaria hemisphaerica ( Halbkugeliger Borstling )



    7.Amanita rubescens ( Perlpilz )



    8.Russula pectinatoides (
    Kratzender Kammtäubling 9



    9.Lactarius quietus (
    Eichenmilchling)



    10.Ricknella fibula (
    Gemeiner Heftnabeling )



    11. Clavulina cinera ( Graue Koralle )



    12 . Inocybe flocculosa (
    Fleckiger Risspilz )



    13. Xerocomus badius ( Marone
    )



    14.Russula emetica
    var.silvestris ( Kiefernspeitäubling)



    15.Clitocybe odora ( Grüner
    Anistrichterling)



    16.Hypholoma fasciculare (
    Grünblättriger Schwefelkopf



    17.Russula cyonoxantha (
    Frauentäubling )



    18.Ganoderma lipsienie (
    Flacher Lackporling)



    19.Pluteus cervinus (
    Rehbrauner Dachpilz)



    20.Helvella ephippium (
    Sattelförmige Lorchel)



    21.Scleroderma verruscosum (



    22.Cortinarius orellanus



    23.Stropharia coronilla (
    Krönchen-Träuschling)



    24.Panaeolus ucuminatus (
    Spitzer Düngerling)



    25.Boletus aestevilis (
    Sommersteinpilz)



    26.Pluteus salicinus (
    Mausgrauer Dachpilz)



    27.Hellvella vilosa (
    Filziger Langfüßer)



    28.Xerocomus rubellus (
    Blutroter Filzröhrling



    29.Xerocomus poroporus (
    Falscher Rotfußröhrling)



    30.Xerocomus
    submentosus(Brauner Filzröhrling)



    31.Lepiota cristata (
    Stinkschirmling



    32.Megacollybia platyphylla (
    Breitblättriger Rübling)



    33.Inocybe rimosa(Kegelieger Risspilz)



    34.Inocybe cookei ( Strohgelber Risspilz



    35.Inocybe squamata (Dunkelschuppiger Risspilz)



    36.Russula velnovsky (Ziegelroter Täubling)



    37. Leccinum scabrum ( Birkenröhrling)



    38. Lycoperdon molle ( Weicher
    Stäubling



    39.Mycena pura var.alba ( Weißer Rettichhelmling)



    40. Laccarla laccata ( Roter Lacktrichterling)



    41.Tarzetta catinus ( Tiegelförmiger Kelchbecherling)



    42. Crucibulum laeve ( Tiegelteuerling)



    43.Russula parazurea -



    44. Russula versicolor ( Vielfarbiger Täubling)



    45,Clitopilus prunulus ( Mehlräsling)



    46. Stereum submentosum



    47.Plicaria endocarpoides (Gilbender Kohlenbecherling)



    48. Polyporus varius ( Löwengelber Porling)



    49. Agaricus augustus ( Riesenegerling)



    50.Agaricus silvasticus



    51. Lenzites betulinus



    52.Russula foetens



    53.Trametes versicolor(schmettterlingstramete)



    54.Agaricus xanthoderma (karbolegerling)



    55.Suillus grevillei (
    goldröhrling)



    56.Paxillus involotus (
    Kahler Krempling)



    57.Paxillus rubicundulus (
    Erlenkrempling)

    Vg,Eike

    Hallo nun brauche ich auch noch ein paar Informationen ambesten mit Bild zu den Folgen Schnitzlingen


    Alnicola alnetorum
    Alnicola luteolofibrillosa
    Alnicola pseudoamarescens
    Alnicola suavis
    Alnicola submelinoides
    Vg.Eike


    Später kommen bestimmt noch mehr anfragen auf Informatinen über Pilze die nicht in meinen Büchern enthalten sind und zu den es keine gute Beschreibung und keine Bilder im Netz gibt