Posts by zuehli

    Hallo Harry,

    da gibts noch Panaeolus semiovatus var. phalenarum, der sehr ähnlich ist. Ich habs gerade nicht genau im Kopf aber meine, dass die sich durch die Sporengrößen unterscheiden. Da solltest Du nochmal nachschauen.


    Beste Grüße

    Harald

    Tja, weiße Dachpilze...

    Die müsste man natürlich genauer untersuchen, cervinus, pellitus, petasatus kämen evtl. in Frage.

    Bei Rettichgeruch neige ich aber dazu, aus der Ferne einen Rehbraunen draus zu machen, was jetzt aber eher ein Bauchgefühl ist.


    Beste Grüße

    Harald

    Tja...

    Als Neuling auf der DGfM-Seite hat man eigentlich kaum die Gelegenheit das Forum zu finden, weil sich das jetzt in den Tiefen des Punktes "Service" versteckt. Selbst als altgedienter Nutzer musste ich erstmal eine Zeitlang suchen. Kann man den Menüpunkt "Forum" nicht etwas prominenter auf der Webseite positionieren?


    Beste Grüße

    Harald

    Hallo zusammen,


    Galerina marginata sehe ich hier auch nicht und sideroides/stylifera hat eigentlich auch einen anderen Habitus.

    Da müsste man sicherlich mal mehr in die Tiefe schauen.


    Beste Grüße

    Harald

    Zudem kann ich mir vorstellen, dass viele Leute mit dem Begriff "Halbwertszeit" nix mehr anfangen können...

    Hätten die doch mal im Chemieunterricht besser aufgepasst, aber heutzutage gibts ja schließlich Google und wer es wissen will kommt dann doch schnell zu Erkenntnissen.


    Was aber noch mein Vorschlag für die Erstellung solcher Plakate wäre: macht doch bitte keinen schwarzen Hintergrund! Wenn man sowas mal selbst ausdrucken will, kann man sich ja nach zwei Plakaten gleich eine neue Farbpatrone kaufen.


    Beste Grüße

    Harald

    Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass diesem Kurs wieder fünf neue PSV entsprungen sind. Besonders gefreut hat mich, dass unser jüngstes Vereinsmitglied Emil (der eine oder andere wird ihn kennen) jetzt endlich in den erlauchten Kreis aufgenommen wurde. Der Knabe hat mit 11 Jahren schon ein Pilzwissen an den Tag gelegt, das manch anderen ziemlich blass aussehen ließ.


    Beste Grüße

    Harald

    Naja, diese 1-Kilo-Regelung ist irgendwie an den Haaren herbeigezogen, weil nirgendwo geregelt. Zumal wenn es sich um Steinpilze handelt, die man mal aus der BArtSchV rausnehmen könnte. Meine letzter Kenntnisstand war, dass diese "geringe Menge zum eigenen Bedarf" in der Regel (= ungeschriebenes Gesetz) bei 2 kg pro Person lag. Der jetzige Fall zeigt, dass das doch eine ziemlich willkürliche Festlegung ist.

    Ich bin grundsätzlich dafür solche Fälle zu ahnden, wenngleich ich das Strafgeld im vorliegenden Fall für etwas überzogen halte. Allerdings ist ja im BNatSchG § 69, Abs. 7 die Sache geregelt.

    Wie auch immer sollte es gut sein, dass solche Sachen geahnded werden und in den Medien (u.a. auch in der FAZ) publiziert werden. Das könnte den einen oder anderen mal zum Nachdenken anregen und auch zeigen, dass der Wald kein Selbstbedienungsladen ist.


    Beste Grüße

    Harald

    Hallo Diomedes,


    ja, die Stachelschirmlinge können einem auch leicht zur Verzweiflung bringen. Ich habe gerade die Mikromerkmale nicht im Kopf, aber ich denke, deine Diagnose wird schon hinkommen.


    Hier mein Fund von 2016 aus dem Allgäu:


    Beste Grüße
    Harald

    also da verstehe ich euren unmut nicht so ganz. Genau darum gibt es in jedem FA einen Sprecher, dass er das Sprachrohr des FA ist. Warum müssen da sämtliche Mitglieder des FA mitlesen und womöglich alle einzeln was schreiben?

    Naja, Unmut ist eher das falsche Wort, vielmehr eine Fragestellung und letztendlich eine Feststellung von Tatsachen - von meiner Seite.
    Müssen muss ja keiner, schon gar nicht sämtliche Mitglieder eines FA. Es würde nur von gutem Stil zeugen, dass die Verantwortliche sich in eine "vernünftige" Kommunikation und Diskussion einlässt. Ich denke, einige werden wissen was ich meine.


    Beste Grüße
    Harald

    Außer mir schaut hier vom FA keiner rein.

    Höchst bedauerlich, allemal. Diejenigen, die die Diskussion eigentlich betrifft, ducken sich weg. Ist das Feigheit vor dem Feind, Unvermögen, einfach nur Arroganz, oder wie soll man es sonst nennen?
    Dafür hältst Du, Stefan, deinen breiten Rücken hin um die Prügel einzustecken. Von mir dafür nochmal den allerhöchsten Respekt, ich kann mir vorstellen, dass das nicht unbedingt immer Spaß macht...


    Beste Grüße
    Harald