Posts by F.Dämmrich

    Hallo Jens,


    die Kartierungsbeauftragten der Länder unter der Leitung von Martin Schmidt hatten beschlossen, die Artenreferenzliste von Mykis als Basis für alle Kartierungsprogramme in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Die Programme der Landesämter in Sachsen und Bayern z. B. arbeiten schon mit dieser Referenzliste.
    Da eine Schnittstelle zu DGfM 2000 und der Onlinekartierung existiert, sind auch diese beiden Artenlisten durch eine Art_ID mit der Taxrefliste verknüpft.
    Eine Bereitstellung auf der DGfM Homepage ist angekündigt und wird von Martin Schmidt realisiert werden. Interessenten an dieser Liste könnten sich bis dahin direkt an mich wenden.
    Natürlich ist der nomenklatorische Stand eine Momentaufnahme, die ständiger Pflege bedarf und nie alle „Wünsche“ erfüllen kann.
    Diese Taxrefliste wird von mir zentral gepflegt und unter Mithilfe von Gattungsspezialisten auf den neuesten Stand gebracht. Die Liste wird auch immer mit den Onlineportalen Mycobank und Index fungorum abgeglichen. Diese beiden Welt-Datenbänke enthalten jeweils ca. 500 000 Datensätze und können m. E. auf Grund dieser Datenmenge nur als Bibliothek verwendet werden. Die rechtliche Nutzung als Download ist mit nicht bekannt.


    Beste Grüße
    Frank

    Hallo Helmut und Christoph,


    momentan gibt es eine Schnittstelle, die Daten aus der Onlinekartierung in Mykis transferieren kann. Ebenso habe ich eine zweite Schnittstelle programmiert, die Daten aus DGfM 2000 in Mykis importiert. Ob Axel Schilling inzwischen Daten aus DGfM 2000 in die Onlinekartierung importieren kann bzw. darf, weiß ich nicht.


    Beste Grüße Frank

    Hallo Peter,


    Danke für dein Angebot zur Mitarbeit. Die Excel-Liste mit der Gattung Clitocybe sende ich dir zu.
    Unter "Pilze Deutschlands" kannst du die hinterlegte die taxonomische Referenzliste nicht komplett einsehen. Die hinterlegten Synoynyme sind nur beim Aufruf der jeweiligen Art zugeordnet.


    Beste Grüße Frank

    Hallo Wolfgang,


    bei einer Artenliste für Kartierung ist nur die enge Artauffassung sinnvoll - später Zusammenschmeißen kann man viel leichter als wieder trennen...

    Genau das ist auch meine Meinung. Ich wollte nur ausdrücken, das es auch immer wieder Kritiker geben wird, egal wie die Checklist letztendlich aufgebaut ist.


    Beste Grüße Frank

    Hallo Gerhard,


    danke für deine Bereitschaft. Ich könnte dir auch den momentanen Stand der Gattung Entoloma samt Synonyme als Excel-Datei zur Durchsicht mailen. Die unterschiedlichen Artauffassungen der Spezialisten werden auch bei der zukünftigen Checklist Deutschlands nicht zur 100 % Zufriedenheit aller gelöst werden können.


    Beste Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    entschuldigt bitte meine verspätete Stellungnahme zu diesem Thema, aber ich war im Urlaub.
    Als Administrator für Mykis bin ich auch für die taxonomische Referenzliste in diesem Programm verantwortlich.
    Einige Fragen in den vorhergegangenen Beiträgen möchte ich erst mal mit dem bisherigen Stand und der geplanten Weiterentwicklung beantworten.


    Stand der Liste: z. Zt: 18310 Arten und 10446 Synonyme


    Die Liste ist momentan mit der DGfM 2000 Artenliste und der DGfM Online Kartierung durch mitgeführte Artcodierung kompatibel.
    Außerdem ist sie mit dem Kartierungsprogramm Multibase (dieses wird von einigen Landesämtern zur Kartierung benutzt), dem Codeplan des LFU Bayerns und der Internetseite http://www.pilze-deutschland.de identisch.


    Die Liste wird kontinuierlich gepflegt und viele Gattungsspezialisten wurden und werden um Mithilfe gebeten, da eine einigermaßen anspruchsvolle Artenliste nur eine Gemeinschaftsarbeit sein kann. Es wird trotzdem immer ein momentaner Stand bleiben und eine ständige Pflege und Erweiterung nötig sein.


    Über die Mitarbeit weiterer Gattungsspezialisten (wie z. B. Josef Christan und Gerhard Wölfel) würden wir uns freuen und auch das Angebot als Beta-Leser von Eric wird gern angenommen.


    Meine Vision für die nähere Zukunft ist, das die „fertige“ Liste dann Online zur Verfügung steht und dem jeweiligen Kartierungsprogramm im nötigen Format zum Download zur Verfügung steht.


    Beste Grüße Frank