Posts by Chris

    Hallo allerseits.
    Durch einen Zufall habe ich einen knapp 7 minütigen Videobeitrag auf BR.de gefunden.



    Der Ochsenfrosch auf Dominica wurde jahrhundertelang als geschmackvolle Delikatesse gejagt und landetet als "Mountainchicken" ("Berghuhn") in den Töpfen der Inselbewohner. In den 1990er-Jahren wurden auf Dominica schätzungsweise bis zu 35.000 Frösche im Jahr gefangen und verspeist. Heute leben geschätzt nur noch 150 Tiere auf der Insel. Zum Glück snd ihm nur noch Wissenschaftler auf der Spur, denn der Amphibienriese ist vom Aussterben bedroht. Zusammen mit den Rangern vom Nationalpark, hat der Biologe Daniel Nicholson die Bewohner Dominicas überzeugt, die Frösche nicht mehr zu essen. Doch die Forscher werden bei ihren nächtlichen Gängen immer seltener fündig. 2002 erreichte eine Pilzkrankheit, die weltweit bei Fröschen und anderen Amphibien grassiert, auch das abgelegene Dominika. In nur 18 Monaten nach dem Nachweis der ersten Infektion waren 80 Prozent der Frösche tot.


    Hier der Link zum Video:


    Pilz bedroht Antillen Ochsenfrosch


    Viel Spaß damit.


    LG Chris

    Hallo allerseits.
    Da sind ja schon ein paar zusammen gekommen.
    Sehr schöne Einblicke habt ihr da mitgebracht.


    Hier ein überraschende Funde in meinem Garten.
    Vom Grünholz drechseln habe ich die Späne im Garten verteilt und kurze Zeit später haben sich ettliche Fruchtkörper gebildet.


    vermutlich der Blasige Becherling.




    LG Chris


    ps.: Vielen Dank nochmal an die rege Beteiligung. Bin schon gespannt, was noch alles kommen mag ;)

    Hallo Stefan,


    vielen Dank auch hier für deinen Hinweis. Habe den Beitrag vorliegen und finde ihn absoult spannend.
    Erstaunt war ich darüber, dass er mit Lack den Pilz verfestigt.
    Da wird so eine Schale oder ähnliches ja fast unbezahlbar.
    Aber wirklich sehr interessant.
    Also nochmals Danke für den Tip.


    LG Chris

    Nabend Stefan,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Nun kann ich das bei mir nachtragen.
    Solche Angaben findet man leider nicht sehr oft.


    Hier noch ein kleines Highlight von mir.
    Kegelige Saftling, gefunden in der Langwieder Heide bei München.



    Im Sonnenlicht leutet der Fruchtkörper recht extrem orange.


    LG Chris

    Hallo liebe Pilzfreunde,
    da ich zwar nicht so in die Thematik Pilze involviert bin, möchte ich mich dennoch ein wenig daran beteiligen.
    Bisher war mein Hauptgebiet in der Fotografie eher bei Landschaften und ähnlichem zu finden.
    Doch als ich mich dem Thema Strukturen zuwendete habe ich die Pilze für mich entdeckt.


    Deswegen bitte ich euch alle um Teilnahme an diesem Fred. Zeigt doch mal eure persönlichen Highlights.
    Sei es von der Form, von den Farben oder persönlichem Interesse.
    Einfach das oder die jeweiligen Bilder reinstellen und vieleicht noch ein paar Worte dazu schreiben, wer mag.


    Bin schon gespannt, was ihr zu zeigen habt.


    Im Bereich der Strukturen fand ich zum Beispiel den Gallertfleischige Fältling sehr interessant. (Zumindest hoffe ich, dass es einer ist)









    Vieleicht kann mir auch noch jemand sagen, welche Art von Zersetzung er beim Holz hervorruft. Einige Pilze verursachen ja beispielsweise eine sogenannte Würfelfäule oder ähnliches. Darüber habe ich zu dem Pilz hier leider nichts finden können.



    Nun freue ich mich über eure Bilder ;)



    LG Chris

    Guten Morgen Andreas,
    Danke dir für die schnelle Antwort. Man hört, bzw. liest ja auch häufig, dass manche Organismen sich nicht via Kälte abtöten lassen. Werde diese Variante auf jeden Fall dann anderen Methoden vorziehen, da es auch noch unkomplizierter ist.


    Habt ihr vieleicht einen Tip, welche Porlingsart am ehesten die Konsistenz von Holz erreicht?
    Die meisten Porlinge die ich gefunden haben sind eher "lederartig" bis "korkartig".
    Bei diesen müsste ich den Pilz nämlich mit CA-Kleber stabilisieren.


    Danke an alle für eure Hilfe.


    LG Chris

    Hallo Andreas und Stefan,


    Vielen Dank für eure schnellen Antworten dazu.
    Auf die Idee es mit einfrieren zu versuchen bin ich noch gar nicht gekommen.
    Ich werde es mit der Variante probieren und schauen was dann passiert. Mit Wärme hatte ich bisher keine großartigen Erfolge.
    Die andere Frage die sich dann noch stellt ist, werden dabei nur die lebenden Tierchen abgetötet oder auch eve. vorhandene Eier?


    LG Chris

    Hallo zusammen.


    Da ich privat viel mit Holz arbeite, wollte ich das Ganze nun auch mit Pilzen versuchen.


    Diese sogenannten Schiebeburgen haben es mir irgendwie angetan:
    http://www.zauberburgen.de/baumpilzburgen-einfach/index.php


    Das einzigste Problem welches ich habe ist das richtige Trocknen der Pilze. Oft sind ja kleine Würmer usw. in so einem Pilz, die dann ganz schnell die schönste Burg zur Ruine werden lässt.
    Auf wieviel Grad sollte man den Fruchtkörper beim trocknen erhitzen, sodaß die Maden/Würmer und dergleichen kaputt gehen?
    Bin für jeden Hinweis dankbar.


    Das andere Projekt ist Kugelschreiber aus solchen Pilzen zu drechseln. Die ersten Versuche sind schon gemacht und ich denke, dass in nacher Zukunft die ersten Pilzkugelschreiber mit Drehmechanik vorzeigbar sind.


    LG Chris

    Hallo Jens,


    Ich habe mir die ganzen Vorschläge mit zusammengeschrieben und werde sie mit Wolfgang besprechen.
    Sobald sich etwas ergeben hat, werde ich euch unmittelbar informieren.


    LG Chris


    ps.: habe dir noch eine PN geschickt.

    Guten Abend Pablo,


    leider hat sich dein Beitrag zwischen meine Antwort geschoben, daher kommt mein Post dazu etwas spät.
    Ich habe leider nur erfahren, dass es woanders gelöscht wurde.
    Mit dem verschieben wollte ich genau diese Auseinandersetzung aus dem Fokus der Öffentlichkeit nehmen.


    Es ist schwierig etwas zu beurteilen, wo man keine Hintergründe kennt, was es auf der anderen Seite aber wieder etwas leichter macht.
    Solche Streitigkeiten sollten nicht offen in einem Forum sein und konstruktive Debatten schon.
    Ich werde auch Wolfgang noch informieren, was er dazu meint und werde euch darüber informieren wenn ich Antwort habe.
    Ich kann eure genannten Punkte auch alle nachvollziehen und möchte lediglich weitere "Ausrutscher" vermeiden.


    LG Chris

    Grüß dich Jens,


    Das mit Kopien der Themen zu erhalten ist kein überhaubt kein Problem.
    Eine weitere Variante kann sein, dass solche Sachen in einen Bereich verschoben werden, zudem nur DGFM Mitglieder Zugriff haben.



    Hallo Chris,


    ist ja hier eigentlich schon egal, worüber wir reden.
    Weil ich wohl kaum eine Möglichkeit habe, die bestimmt gut diskutierten Maßnahmen zum "Verschwinden lassen" dieses Threads zu kritisieren, schlage ich vor, dass jeder Beteiligte jederzeit einen Print bekommen kann. Es kann ja sein, dass die eigenen copies mal im Festplattenschredder untergehen oder man noch einmal auf etwas Bezug nehmen möchte, was man geschrieben hatte, ohne das man copies hatte..


    Naja, Beiträge, die öffentlich geschrieben wurden, aus der Öffentlichkeit verschwinden zu lassen, kommt dem Löschen schon verdammt nahe,oder?Aber ich bin schon mal froh, dass das hier nicht einfach ohne Ankündigung und Zeitfenster stattfindet.


    Auch diesen Punkt kann ich nachvollziehen. Auf der anderen Seite, wie weit lässt man so eine Diskusion ausarten? Um künftige Vorkommnisse zu vermeiden werde ich die Themen lediglich schließen ( natürlich immer mit Ankündigung ). Verschiebungen finden dann nur noch mit Absprache mit Wolfgang statt. ;)



    Das mit den Namen habe ich nicht ganz verstanden. Ich nehme deshalb an, du hast vorher in Foren ohne Echtnamensnennung moderiert. Das dürfte es hier für dich enorm einfacher und auch schwerer machen. Wir sind halt fast alle echt und man könnte uns im wahren Leben mit diesen Namen ansprechen, wenn jemand meckert, dann unter seinem echten (Vor)Namen. Du auch?

    Stimmt, größtenteils waren die User ohne ihren echten Namen unterwegs.
    Ich persönlich finde es immer gut, wenn ich weis, mit wem ich schreibe und mit deiner Aussage wenn dann unter seinem echten Namen schreiben und meckern, hast du vollkommen Recht und kann das blind unterschreiben.


    LG Chris

    Guten Abend Jens,
    auch ich hoffe, dass dir diese Anrede passt, denn ich schreibe gerne Leute mit Namen an, also zumindest, wenn sie offen damit unterschreiben. Mir passt es sehr gut, wenn man mich mit meinem Namen anschreibt ;)


    Deine Begründungen kann ich sehr gut nachvollziehen und stimme mir dir darin sogar überein.
    Daher habe ich auch geschrieben, dass die Beiträge lediglich verschoben, also ausgeblendet werden.
    Ich würde mir nie erlauben Inhalte zu löschen.


    LG Chris


    ps.: Sollten Fragen oder Wünsche offen sein, stehe ich gerne zur Verfügung.

    Schönen guten Abend allerseits.


    Da hier zur Zeit doch einiges an Porzellan zerschlagen wird, wie es derzeit allgemein genannt wird, möchte ich hier nur angeben, dass hier die beiden letzten Antworten aus dem "konstruktiv-Thema" eingefügt wurden.
    Bis Freitag bleibt das Thema noch offen und wird dann geschlossen.
    Am Sonntag wird das Thema dann in einen nicht sichtbaren Bereich verschoben (Er wird also NICHT gelöscht) und bleibt lediglich für die Forenadministration weiterhin erreichbar.


    LG Chris

    Hallo liebe Forenuser und Pilzfreunde.


    Da hier von Jens nur konstruktive Antworten erbeten wurden, habe ich mir erlaubt die letzten beiden Antworten in den Schwesternfred zu verschieben.
    Ich Bitte euch also alle hier konstruktiv zu bleiben und persönliche Unterstellungen, bzw. Beleidigungen und/oder Angriffe zu unterlassen.
    Noch ein kleiner Hinweis, was in anderen Foren passiert kann ich nicht nachvollziehen und hat hier in diesem Forum nichts zu suchen, vor allem, nachdem die betreffenden Inhalte dort gelöscht wurden und nicht mehr nachzuvollziehen sind!
    Desweiteren bitte ich hier alle Beteiligten sich an die Netiquette zu halten.
    Genaueres dazu findet ihr hier ---> Netiquette


    Nun wünsche ich euch noch allen viel Spaß an der Diskusion.


    LG Chris

    Schönen guten Abend allerseits.


    Leider habe ich keinen passenden Bereich dafür gefunden, von daher denke ich mal sei es mir verziehen, dass ich mich zuerst hier bemerkbar mache.


    Nach einem Gespräch mit Herrn Wolfgang Prüfert habe ich gestern meine Hilfe im Bereich der Forenadministration angeboten, welche Wolfgang in einem Gespräch angenommen hat, damit 2 Ansprechpartner vorhanden sind.
    An dieser Stelle noch eimal recht herzlichen Dank für das mir entgegengebrachte Vertrauen.


    Mein Name ist Chris, bin 36 Jahre alt, und hab ne kleine Familie mit 2 Kindern.
    Interessentechnisch bin ich eher im Bereich Holzbearbeitung, Fotografieren und Bildbearbeitung unterwegs und durch meinen Bruder auch etwas im Bereich der Pilze (dies allerdings wirklich laienhaft).


    Solltet ihr noch Fragen haben zögert nicht diese auch zu stellen.
    Bei Problemen mit dem Forum könnt ihr gerne Wolfgang oder mich anschreiben oder ein extra Thema erstellen, auch Ideen sind Willkommen.


    So, genug geschrieben :D


    LG Chris