Posts by Rübezahl

    Hallo Ingo,
    nachdem Du ja in einem anderen Thread dokumentiert hast, dass der zeitliche Verlauf der Verfärbungen evtl. bestimmungshilfreich ist, wäre auch hier die Zeit-Info nützlich?!
    LG und Eurem Projekt ein gutes Gelingen
    Rainer

    Hallo Harry, Björn, Andreas und Karl-Heinz,


    eine kleine Anmerkung meinerseits.Wenn ich den Artikel richtig gelesen habe, wurde untersucht, ob Kleinkinder nach dem "Verzehr" von P.f. psychische Auffälligkeiten zeigten. Das war in diesen Fällen nicht gegeben. Daraus aber zu schließen, daß die Pilze keine psychoaktiven Substanzen enthielten, wäre m.M. nach wissenschaftlich nicht korrekt.
    Liebe Grüße
    Rainer

    Hallo Erwin,
    die Antwort ist gar nicht so einfach, weil trotz Deiner Angaben der individuelle "Geschmack" eine gr. Rolle spielt. Kaufe in einem Geschäft, das Dir auch mal Bücher "zur Ansicht" bestellt, wo Du in Ruhe einen Eindruck gewinnen kannst. 2 Bücher würde ich zum Einstieg empfehlen. Einmal Rita Lüders "Grundkurs Pilzbestimmung" - ich hoffe die neueren Auflagen sind besser gebunden. Es ist eine sehr gute Anfängeranleitung, mit viel Wissenswertem aus dem Pilzreich, zur eigentlichen Bilzbestimmung anhand der kl. Bilder aber eher weniger geeignet. Zum anderen den "Klassiker Bon" = Pareys Buch der Pilze, das jetzt im Kosmosverlag neu erschienen ist. Das wären zunächst meine Favoriten. Es gibt aber noch jede Menge andere sehr gute Bücher.
    Beste Grüße
    Rainer

    Hallo Peter,
    das Thema hat Peter Wohlleben in seinem Bestseller "Das geheime Leben der Bäume" populärwissenschaftlich mitbehandelt. Kann ich Dir bei Gelegenheit mitbringen. Aber hast Du denn so viel Zeit zum Lesen?
    nochmal LG
    Rainer

    hallo,
    in Gärtnereien und Baumschulen werden Ulmen (Gold-,) gern so säulenartig gezogen. Aber weder Rinde noch die wenig gesägten Blätter (evtl. ausgerechnet ein untypisches?) überzeugen mich. Blüte abwarten!
    LG
    Rainer

    Hallo nochmals,


    wenn wir inzwischen gelernt haben, dass Juchtenleder bzw. Russisch Leder je nach Gerbgewohnheiten
    unterschiedlich riechen, welches "Juchtenleder" hatte dann der Erstbeschreiber des Duftes in der Nase?


    Da hilft tatsächlich nur der Juchtenellerling weiter!


    LG
    Rainer

    Hallo nochmal,
    habe grad unter "Russisch Leder" gegoogelt, und da werden unter den Duftnoten u.a. Bergamotte, Zedernholz, Leder und Zitrone angegeben. Vielleicht stimmt die Richtung, wenn auch Duftwässerchen
    zunächst recht intensiev riechen.
    LG
    Rainer

    Hallo Michael,


    direkt zu einer evtl. Perlpilzvergiftung kann ich Dir nichts sagen. Aber ich persönlich esse keine Pilze mehr,
    die im natürlichen Witterungsprozess "gefrostet" waren und evtl. wiederholt auch angetaut worden waren und ich rate in der Pilzberatung auch davon ab. Perlpilze selbst essen wir viel und vertragen sie gut.
    Bei dem geschilderten "Vergiftungsverlauf" ist es auch möglich, dass die Pilze zufällig in eine beginnende
    Magen-Darmgrippe oder Norovirusinfektion hineingegessen wurden.
    Viele Grüße
    Rainer