Posts by AK_CCM

    Hallo Ralf,


    Du hast vorbildlich reagiert, indem Du uns die Warnmeldung von Norton Safe Web gemeldet hast – besten Dank! :thumbup:


    Allerdings kann ich ohne Details (Bedrohungsinformationen) der Ursache nicht auf den Grund geben und somit auch keine Einschätzung geben, ob tatsächlich eine Bedrohung vorliegt oder es sich nur um einen Fehlalarm handelt.


    Gruß, Andreas

    Guten Abend Ralf,

    Quote from Norton Safe Web

    Gefährliche Webseite blockiert:

    Zugriffsversuch https://www.bier-moment.de/pro…pilz-des-jahres-pils-2024

    Dies ist eine bekannte gefährliche Webseite. Es wird ausdrücklich empfohlen, diese Seite NICHT aufzurufen.

    Risiko akzeptieren und fortfahren / Diese Seite verlassen (empfohlen)

    kannst Du uns bitte mehr Details zukommen lassen?

    Arbeiten mit Norton Safe Web

    Klicken Sie im Browser auf das Erweiterungssymbol und dann im Popup-Fenster mit Informationen zur Website und zur Einkaufssicherheit auf "Vollständiger Safe Web-Bericht".


    Auf jeder Webseite, deren Sicherheitsstatus Sie interessiert, können Sie mit Norton Safe Web folgende Vorgänge ausführen:

    • Anzeigen der Norton-Bewertung
    • Anzeigen der Community-Bewertung
    • Hinzufügen eigener Bewertungen
    • Anzeigen von Benutzerbewertungen
    • Anzeigen der mit einer Website verbundenen Stichwörter
    • Anzeigen von Bedrohungsinformationen und allgemeinen Informationen zur Website.

    Gruß, Andreas

    Hallo beisammen,


    wer AnyDesk, ein Fernwartungs-Tool wie der bekannte TeamViewer, verwendet, sollte wissen, dass AnyDesk im Januar gehackt worden ist:


    AnyDesk-Hack bereits zum 20. Dezember 2023 bemerkt? – Teil 9
    [English]Der erfolgreiche Cyberangriff auf AnyDesk, einen Anbieter von Fernwartungssoftware, schlägt ja ziemliche Wellen. Offiziell wurde der Vorfall von…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack – Weitere Informationen vom 5. Februar 2024 – Teil 8
    [English]Der erfolgreiche Cyberangriff auf den Anbieter von Fernwartungssoftware, die Firma AnyDesk GmbH, hat ja ziemliche Wellen geschlagen. Ein Problem für…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack – Hinweise zum Zertifikatstausch bei Customs-Clients 7.x – Teil 7
    [English]Nach dem Cyberangriff auf den Anbieter von Fernwartungssoftware, die Firma AnyDesk GmbH, gibt es ja den Hinweis, dass das Zertifikat zur binären…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack – Nachlese der BSI-Meldung – Teil 6
    [English]Nachdem ich seit einer Woche ja am "Verdachtsfall" AnyDesk-Hack dran war, der sich am Freitag, den 2. Februar 2024, als "stattgefundener,…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack – Eine Nachlese – Teil 5
    [English]Seit einer Woche bin ich ja am "Verdachtsfall" AnyDesk-Hack dran, der sich am Freitag, den 2. Februar 2024, als "stattgefundener, erfolgreicher…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack Undercover – Zugangsdaten zum Verkauf angeboten – Teil 4
    [English]Bezüglich des AnyDesk-Hacks werde ich aktuell von der Realität ständig rechts überholt - habe ich in AnyDesk-Hack Undercover – Verdachtsfälle und…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack Undercover – Verdachtsfälle und mehr – Teil 3
    [English]Nachdem die Bestätigung vorliegt, dass der Anbieter von Fernwartungssoftware, AnyDesk, Opfer eines Hacks wurde, bei dem auch die Produktivsysteme…
    www.borncity.com


    AnyDesk-Hack Undercover – weitere Informationen und Gedanken – Teil 2
    [English]In Teil 1 meiner Artikelreihe (AnyDesk wurde im Januar 2024 gehackt, Produktionssysteme betroffen) habe ich ja die Informationen, die offiziell von…
    www.borncity.com


    AnyDesk wurde im Januar 2024 gehackt, Produktionssysteme betroffen
    [English]Das Katz-und-Maus-Spiel ist vorbei - meine Befürchtungen haben sich bestätigt. Die Tage dauernde "Wartung" (Maintenance) der AnyDesk-Webseiten geht…
    www.borncity.com


    Gruß, Andreas

    Liebe Pilzfreunde,


    wer genug vom stimmungsvollen Schneegestöber hat, kann es in seinem Kontrollzentrum unter Einstellungen und Privatsphäre > Allgemein deaktivieren:



    Mit diesem KI-generierten Weihnachts-Flipi wünsche ich allen geruhsame Feiertage und weiter viel Spaß mit den Pilzen! 8)



    Das Bild wurde mit Microsofts kostenlosem und leicht zu bedienendem Bing Image Creator erstellt. Das Tool basiert auf der Bild-KI "DALL-E 3" von OpenAI – das US-amerikanische Unternehmen hat auch den bekannten Chatbot "ChatGPT" entwickelt.


    Gruß, Andreas

    Hallo Frank,


    leider kann ich in MykIS v4.49 (Microsoft Access Runtime 2010, v14.0.7015.1000, 31.10.2022) keine neuen Schutzgebiete ergänzen.



    Wenn ich beispielsweise unter "Grossschutzgebiet" den Eintrag "NP-00016 Altmühltal" hinzufügen will und hierzu doppelt ins Eingabefeld klicke, erscheint folgende Fehlermeldung:

    Quote

    Microsoft Access

    Der Formularname ist falsch geschrieben oder verweist auf ein Formular, das nicht vorhanden ist.

    Gebe ich dagegen den Wert "NP-00016 Altmühltal" ins Feld ein und bestätige die Eingabe mit Enter, erscheint korrekt folgende Abfrage:

    Quote

    Neu in Liste!

    Der Info-Wert >NP-00016 Altmühltal< ist bisher unbekannt.

    Übernehmen?

    Bestätige ich jetzt mit [Ja], wird die Abfrage erneut abgezeigt. Nach erneutem Bestätigen erscheint dieser Hinweis:

    Quote

    Mykis

    Der von Ihnen eingegebene Text ist kein Element der Liste.

    Wählen Sie ein Element der Liste aus, oder geben Sie Text ein, der mit einem der aufgelisteten Elemente übereinstimmt.

    Der Hinweis lässt sich nur mit [OK] bestätigen. Doch dann steigt Mykis mit einem Laufzeitfehler aus:

    Quote

    MyklS

    Die Ausführung dieser Anwendung wurde wegen eines Laufzeitfehlers angehalten.

    Die Anwendung kann nicht weiter ausgeführt werden und wird beendet.


    Kannst Du mir bitte weiterhelfen?


    Gruß, Andreas

    Hallo Kai,

    An Aufsammlungen von E. aff./cf. sacchariolens, E. ameides var. tenuis, und braunen, vermeintlichen E. pleopodium bin ich grundsätzlich sehr interessiert.

    meine Website ist derzeit offline und wird überarbeitet, weshalb ich von meinen zwei mutmaßlichen E.-ameides-Kollektionen Screenshots gemacht habe:

    2008-04-16-Entoloma-cf-ameides-2-entoloma.de.pdf




    2013-04-17-Entoloma-cf-ameides-1-entoloma.de.pdf




    Ob ich mit meiner Einschätzung richtig liege, weiß ich leider nicht.


    Falls das für Dich trotzdem interessant sein könnte, schaue ich gerne nach, ob noch Trockenmaterial vorhanden ist und schnüre ein Päckchen.


    Gruß, Andreas

    Hallo Rötlingsfreunde,


    LUDWIG (2007) synonymisiert die beiden Taxa in seinem Pilzkompendium:

    Quote from LUDWIG E (2007) Entoloma ameides, Fußnote 2. Pilzkompendium, Bd. 2. Fungicon, Berlin.

    2) E. sacchariolens wurde bisher aufgrund folgender Merkmale unterschieden: Hüte dunkler und glänzender, LS. mit ChZ. Wie meine Koll. C (ohne ChZ.) zeigt, ist das Vorkommen von ChZ. nicht mit dunkleren Hüten korreliert, während innerhalb einer einzigen Kollektion Frk. mit und ohne ChZ. zu finden sind (Koll. A ohne, Koll. B mit ChZ.), nur wenige Meter voneinander entfernt und sicher demselben Myzel entstammend. Damit wird E. sacchariolens obsolet.


    Weiß jemand, ob das mittlerweile DNA-technisch abgesichert ist?


    Gruß, Andreas

    Guten Abend beisammen,


    Elisabeth Mettler hat mich per Facebook auf die Ankündigung des Sequenzierungsprogramms Mycoblitz Europa aufmerksam gemacht:

    Ich freue mich, ankündigen zu können, dass wir uns mit dem Ohio Mushroom DNA Lab zusammen tun, um so viele europäische Pilzproben wie möglich zu sequenzieren! Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Pilz zu bestimmen, oder wenn Sie eine Bestätigung Ihrer Bestimmung wünschen, sind diese Proben für uns von besonderem Interesse. Allerdings werden auch häufige oder leicht zu bestimmende Arten benötigt und sind willkommen! Sie können für die Versandkosten so viele Exemplare einsenden, wie Sie möchten!


    Mehr Infos hier:

    https://www.inaturalist.org/pr…europe-sequencing-program

    Gruß, Andreas

    Hallo Kai,

    Die drei größeren Sporen haben vergrisselte Tröpfchen, die Form scheint weniger definiert und möglicherweise ist die Wand etwas dünner (bin nicht sicher vom Bild). Solche Sporen sind für mich verdächtig.

    solche (unreifen?) Sporen würde ich von Messungen generell ausschließen und nur welche mit gut definiertem Tropfen berücksichtigen.


    Gruß, Andreas

    Hallo beisammen,

    war dann aber von dem deutschen Wikipedia-Artikel etwas überrascht, der die Holzritterlinge bei den Fadenkeulchenverwandten (Typhulaceae) einordnet.

    die Familienzugehörigkeit von Tricholomopsis wurde in der Wikipedia Mitte März 2020 geändert und mit diesem Einzelnachweis belegt (habe die Arbeit nicht gesichtet):

    • Lodge D.J. et al.: Molecular phylogeny, morphology, pigment chemistry and ecology in Hygrophoraceae (Agaricales). Hrsg.: Fungal Diversity. Band 64. Springer, 2014, S. 1–99 (Stammbaum auf S. 15).

    Mehr kann ich dazu leider nicht beitragen.


    Gruß, Andreas

    Hallo Raphael,


    makroskopisch erinnert mich Dein Fund an Entoloma neglectum oder E. pallens.

    Hier ein Fund von E. pallens aus der Königsbrunner Heide südöstlich von Augsburg im Juni 2008:



    Habe jetzt aber nicht geprüft, ob die Mikromerkmale passen.


    Gruß, Andreas

    Hallo beisammen,


    letzte Woche Dienstag, den 12.9.2023, hat sich in einer dänischen Familie der 10 Monate alte Sohn mit dem Gelbblättrigen Schirmling, Lepiota elaiophylla, vergiftet:


    Dreng spiste giftig svamp: - Vi troede, vi skulle miste vores barn
    Familie fik et chok, efter deres barn havde spist af en svamp, der var vokset i deres plante. Giftlinjen kalder det et sjældent tilfælde.
    nyheder.tv2.dk


    Hier mein Versuch einer kompakten, freien Übersetzung des Artikels:


    Wer auf Facebook aktiv ist, findet hier einen Beitrag des Vaters zu dem schockierenden Vorfall.


    Gruß, Andreas

    Hallo Karl,


    sind die Sporenmaße das einzige mikroskopische Unterscheidungsmerkmal zu E. incanum?

    Geht da makroskopisch was?


    Gruß, Andreas

    Guten Morgen beisammen,


    dank eines Hinweises von Elisabeth Mettler auf Facebook (besten Dank an dieser Stelle!) darf ich die Bestimmung des vermeintlichen Gliophorus europerlexus in G. sciophanus korrigieren:

    Quote

    [...] die echte europerplexus ist eher Toffefarben und robuster, matter im Ton. Die was wir immer als G. psittacina var perplexa bestimmt haben, ist eigentlich sciophanus. G. perplexus ist eine N.A. Art. Ob es europerplexus bei uns überhaupt gibt weiß ich nicht. Die Fotos und meisten Nachweise auf pilze-deutschland.de dürften sciophanus sein. Sciophanus hat wie psittacinus eine grüne Primärfarbe [...]


    Gruß, Andreas