Suche Bezeichnung für orange-weißen "Schleimpudding" auf Baumstumpf (vermutlich kein Schleimpilz)--> Schleimfluss/ Flux (Mischung aus div. Pilzen und Bakterien)

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.

There are 3 replies in this Thread. The last Post () by abeja.

  • Hallo,

    auf einem schon älteren Baumstumpf, keine frischen Wunden (bin nicht sicher, ob Nadelholz oder Laubholz) sah ich nach Regen zum ersten Mal diesen orange-weißen "Schleimpudding".

    Von Weitem sah die Sache wie eine Phlebia aus, die alles überwuchert.

    Aber der Belag ist ganz weich, gallertig puddingartig und ohne "Richtung", ohne eindeutige Begrenzung und ohne besondere Struktur.


    Ich mutmaße, dass es sich NICHT um einen Schleimpilz handelt.

    Der Geruch war leicht "pilzig" und leicht "gärig" (aber nicht süß, nicht streng, nicht besonders aromatisch, nicht besonders auffällig).


    Suchmaschiniere ich "oranger Schleim auf Baumstumpf" finde ich exakt solche Bilder, aber ohne ausführliche Erläuterung.

    " Orange Schleim Flux strahlt aus einem vor kurzem Schnitt Baumstumpf. Eine Mischung aus Microfungi, Hefen und Bakterien ernähren sich von Baumharz."

    https://www.alamy.de/stockfoto…um%3d1%26flip%3d0%26pl%3d


    Aber ... Flux oder Schleimfluss ist etwas, was an lebenden Bäumen vorkommt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schleimfluss (abgebildet wird hier allerdings diese schleimartige Masse auf einem Baumstumpf)

    http://www.stadtbaum.at/cpag/107.htm

    http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Schleimflu%C3%9F


    Dass da irgendwelche Pilze beteiligt sind, davon gehe ich aus ... aber wie nennt man das Ganze nun am besten?


    Die Bilder liegen in 1200 Pixel Breite vor.


         


    VG abeja

    Viele Grüße von abeja


    Ha !!! Du winzig kleiner Wicht ! Ich er-s-p-ä-h-t-e dich !!!

    Hast kaum Stiel, du kommst mit Hut ... der steht dir gut! Doch um dein Wesen zu erfassen, brauchte es den "Blick", scharf und gelassen - und dann noch etwas wie ... mehr Akribie, um zu den Fakten d-u-r-c-h-z-u-d-r-i-n-g-e-n und mit denen dann zu ringen. NIE! sind FAKTEN reine PHANTASIE ! .... ein Pilzgedicht ... 09.06.19

  • abeja

    Changed the title of the thread from “Suche Bezeichnung für orange-weißen "Schleimpudding" auf Baumstumpf" (vermutlich kein Schleimpilz)” to “Suche Bezeichnung für orange-weißen "Schleimpudding" auf Baumstumpf (vermutlich kein Schleimpilz)”.
  • Hallo Abeja,


    ich halte das trotz des Alters des Stubbens für Slime Flux. Da mag es ja auch verschiedene "Arten" geben, je nachdem wie die zusammensetzung der Bakterien udn hefen so ist. Und harzen kann sicherlich auch eine älterer Stubben noch, oft ist ja noch recht lange Aktivität in einem Stubben und teilweise sogar Wiederausschlagen zu beobachten.


    LG, Andreas

  • Hallo Andreas,

    vielen Dank für deine Antwort - dann lege ich das doch unter Schleimfluss bzw. Flux ab. Schon seltsam, dass die Definitionen von Schleimfluss auf diese Art von Auffindung nicht eingehen.

    Einmal hatte ich etwas Ähnliches, aber in "Bonbon-Rosa", an einer lebenden Birke.


    VG abeja

    Viele Grüße von abeja


    Ha !!! Du winzig kleiner Wicht ! Ich er-s-p-ä-h-t-e dich !!!

    Hast kaum Stiel, du kommst mit Hut ... der steht dir gut! Doch um dein Wesen zu erfassen, brauchte es den "Blick", scharf und gelassen - und dann noch etwas wie ... mehr Akribie, um zu den Fakten d-u-r-c-h-z-u-d-r-i-n-g-e-n und mit denen dann zu ringen. NIE! sind FAKTEN reine PHANTASIE ! .... ein Pilzgedicht ... 09.06.19

  • abeja

    Changed the title of the thread from “Suche Bezeichnung für orange-weißen "Schleimpudding" auf Baumstumpf (vermutlich kein Schleimpilz)” to “Suche Bezeichnung für orange-weißen "Schleimpudding" auf Baumstumpf (vermutlich kein Schleimpilz)--> Schleimfluss/ Flux (Mischung aus div. Pilzen und Bakterien)”.
  • Hallo,

    vor kurzem habe ich noch einmal nach dem Baumstumpf mit Schleimfluss geschaut, wieder nach Regenwetter. Das sah fast eine Woche später noch unverändert aus. Auch die Baumart habe ich versucht zu bestimmen, brauchte aber Hilfe von Fachleuten . Laubholz war zwar klar, aber am Stammfuß war der Stumpf extrem grobstollig und dunkel (was ich für Feuchtigkeit hielt) und das hatte mich irritiert.

    Es handelt sich um einen Birkenstumpf, Birke ist ja auch typisch für reichlich Saftfluss. Es wurde vermutet, dass der Baum im Herbst gefällt wurde.

    Ich stelle noch mal ein paar Bilder dazu ein.


         


       


    VG abeja

    Viele Grüße von abeja


    Ha !!! Du winzig kleiner Wicht ! Ich er-s-p-ä-h-t-e dich !!!

    Hast kaum Stiel, du kommst mit Hut ... der steht dir gut! Doch um dein Wesen zu erfassen, brauchte es den "Blick", scharf und gelassen - und dann noch etwas wie ... mehr Akribie, um zu den Fakten d-u-r-c-h-z-u-d-r-i-n-g-e-n und mit denen dann zu ringen. NIE! sind FAKTEN reine PHANTASIE ! .... ein Pilzgedicht ... 09.06.19