Agaricus (Augustus?) im Dreierpack

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Hallo meine lieben Mykologen!


    Nachdem ihr mir im letzten Jahr so freundlich einen Riesen Waldchampignon bestimmt habt, und abeja mich darauf hinwies dass der Pilz erneut FK ausbilden könnte, hat sich das warten nun endlich gelohnt. Gleich 3 FK schieben sich übereinander gestapelt aus dem Boden, wenige Centimeter weiter sogar noch ein kleiner Nachzügler.


    Der Durchmesser des oberen Hutes beträgt 18cm, leider bereits etwas angeknabbert. Der Fundort sind die Hangquellen an der Tannenstraße, in Mühlheim an der Ruhr.


    Die Bilder veröffentliche ich hier ausdrücklich Gemeinfrei, dh jeder kann das Bildmaterial speichern und frei verwenden.


  • Hallo,

    das ist ja schön, dass die Champignons wieder aufgetaucht sind.

    Ich verlinke mal zum vorjährigen Beitrag:


    Hast du die Makro-Merkmale für A. augustus noch mal überprüft (neben der Größe auch Geruch und Gilbung) ?


    FG, abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S 




  • abeja

    Das angeblich deutlich ausgeprägte Gilben ist bei meinen Exemplaren schwächer vertreten, der Geruch ist jedoch sehr kräftig. Ich habe verschiedene Bekannte riechen lassen (ohne Hinweis wonach es riechen sollte) und bekam Aussagen wie Marzipan, Weihnachten und Bittermandel. Für mich riecht er, wie letztes Jahr schon erwähnt, nach Backaroma vom Typ Bittermandel.

  • Hallo Zweitopf,

    ja mit dem Gilben ist das immer so eine Sache (kann auch mal weniger ausgeprägt sein oder verspätet kommen, wobei ich mich jetzt auf andere A.-Funde meinerseits beziehe, weil den "Augustus" hatte ich leider noch nicht.)


    Der Geruch scheint dann ja eindeutig zu sein.

    Auch falls das etwas überkritisch herüber gekommen sein sollte, nachprüfen ist immer besser ... es könnten ja auf dem Fleckchen Erde sich auch mehrere Arten wohlfühlen. ;)

    Etwas stutzig hatte mich die Ansicht des kleineren Nachzüglers von oben gemacht, weil der ist ja schon ganz flach ausgebreitet (?). Oft sieht man halt Bilder von jungen - aber schon recht kräftig gebauten, optisch groß wirkenden - A. augustus mit noch stark gewölbtem Hut.


    FG, abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S