Trockener Pilz duftet wunderbar nach Serrano-Schinken

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.
  • Liebes Forum,

    leider ist meine Frage mit schlechten Fotos kombiniert, aber ich hoffe, dass mir gemeiner Anfänger- Pilzsucherin nur ganz gewöhnliche Arten über den Weg laufen, die sich vlt. dennoch zu erkennen geben ;) .

    Ich fand Form und Farbe so besonders: lila + rosa, lachsfarben und weißlich, der Lilahauch befand sich v.a. an den Lamellen, ein Farbaquarell auf kleinem Pilz.

    Das Stiel-Hutverhältnis fand ich ebenfalls ungewöhnlich.

    Und eingetrocknet duftet er so würzig, dass man reinbeißen möchte.

    Gibt es Vermutungen?

    Danke im Voraus und viele Grüße von

    Flitzepitz


  • Hallo Flitzepitz,

    bei den Farben denke ich immer "Lacktrichterling", da gibt es Arten, die auch so bleich werden können bzw. sind

    (Laccaria pallidifolia/tetraspora z.B.)


    Was mich aber stark irritiert, sind die deutlich herablaufenden Lamellen, das kenne ich so nicht. Wenn man nachliest, dann dürfen sie auch schon mal etwas herablaufen - aber ob so stark? Eine "Laune" der Natur?


    Gerüche beim Eintrocknen kann ich leider auch nicht beurteilen. :/


    :?::?::?: Vielleicht gibt es noch weitere Meinungen bzw. Erfahrungswerte, ob ein "Lacki " all dies kann :?::?::?:


    FG, abeja

    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S 




  • Ich habe zwar schon lange keine Lacktrichterlinge mehr fotografiert, aber wenn ich genau hinschaue, finde ich in meinem Fundus Bilder mit sehr unterschiedlichem Lamellenansatz.

    Ein paar Beispiele mit deutlich herablaufenden Lamellen (und mit deutlich eingetrockneten Hüten - die sehen genauso aus, wie die kleinen hellen Pilze auf dem eingestellten Übersichtsbild) und noch ein nettes Grüppchen mit unterschiedlichen Größen. :)


    FG, abeja


        


    ... P I L Z E ... können unterirdisch, "unterirdisch", oberirdisch oder "überirdisch" sein.  :S 




  • Hallo abeja,

    vielen Dank für deine Nachforschungen inkl. der tollen Beweisfotos! Da gibt es tatsächlich ähnliche Ausformungen zu meinem Findling, Also vermutlich ein blasser Lacktrichterling, damit bin ich doch schon sehr zufrieden :) - merci beaucoup! :)