Entolomafunde im Depot

For discussions about the society, its structure and goals, only the forum "Geman Mycological Society" serves as a platform for the exchange of opinions.

There are 3 replies in this Thread. The last Post () by Karl.

  • Liebe Entolomafreunde


    Vor der einsetzenden Trockenhheit entschlossen wir uns kurzfristig zu einer Exkursion ins NSG Brachter Wald (Depot). Wir, das waren Hans Bender, Henk & Ellen Huijser, Björn Wergen und ich, staunten über mehrere Leptonien, die in 13 Jahren noch nie so früh aufgetreten sind. E. serrulatum, chalybaeum, poliopus, cf. corvinum und eine Art mit braunen serrulaten Schneiden, die z. Zt. sequenziert wird. Weitere Rötlinge waren E. conferendum, sehr zahlreich E. favrei und für mich neu E. cephalotrichum. Die winzigen Pilzchen mit 3 - 7 mm Durchmesser fand Hans an einer feuchten Stelle , tief versteckt zwischen hohen Gräsern am Boden. Weitere schöne Funde waren Hygrocybe acutoconica, cantharellus und helobia, Inocybe jakobii, Bovista limosa und ebenfalls unglaublich früh Neotiella rutilans. Leider wird mit dem heutigen, warmen und sonnigen Tag die Pracht schon wieder weitgehend vorbei sein.


    Viele Grüße


    Karl


    Makrofotos: Hans Bender




    Mal ein passender deutscher Name: Kopfighaariger Zärtling


  • Lieber Karl


    Falls Mitte September die Umstande noch gunstig sind, mochte Ich auch gerne wieder mal ins Depot: dieses Saison hoffe Ich moglichst viele Leptonien zu sequenieren. es gibt jetzt die moglichkeit im Institut, dass muss mann ja profitieren.
    Dann kann Ich hoffentlich auch schon die vorlaufige Resultate zeichen.
    Besten Grussen
    Machie

  • Lieber Machiel


    Im Augenblick ist es leider viel zu trocken und es ist vorerst kein Regen in Sicht. Wenn die Bedingungen besser werden melde ich mich.


    Herzliche Grüße


    Karl